08. Februar 2018, 23:25

„Darf ich Schweizerdeutsch sprechen?“

Am „Official Evening“ der Erstrundenbegegnung zwischen Tschechien und der Schweiz wurden Geschenke und nette Worte ausgetauscht.

Nach dem traditionellen Fotoshooting, der Vorspeise und dem ersten Gang kamen die Captains zu Wort. Petr Pala würdigte Heinz Günthardts Rede von der Halbfinalbegegnung 2016. Seine Worte seien sehr berührend gewesen. Berührend war auch Palas Rede heute Abend. Zuerst würdigte der erfolgreichste Fed-Cup-Captain aller Zeiten Martina Hingis. „Ich bin mir sicher, dass auch in Tschechien viele Kinder wegen ihr angefangen haben Tennis zu spielen“. Nach Martina Hingis erhielt auch Heinz Günthardt eine überdimensionale Champagner-Flasche. Pala gratulierte dem Schweizer Captain zum 59. Geburtstag und übergab ihm das Wort. Günthardt unterhielt den Saal mit viel Charme und Witz, bevor er Jil Teichmann auf die Bühne bat. Der „Rookie“ des Securitas Swiss Fed Cup Team schlug sich bravurös und fragte den tschechischen Übersetzer gleich zu Beginn, ob sie die Rede auf Schweizerdeutsch führen dürfte. Der Saal lachte und würdigte den „Rookie Speech“ mit einem grossen Applaus.

Wenn die Partien Samstags und Sonntags so unterhaltsam werden wie die Reden des Gala-Dinners, dann dürfen sich die Tennis-Freunde auf eine grosse Show freuen.  

Neuen Kommentar schreiben

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8