„Wir alle sind Swiss Tennis“

26. März 2018, 15:32

„Wir alle sind Swiss Tennis“

Kenneth Bastiaens während seiner Präsentation der "Multi Skillz".

Am gestrigen Sonntag ist das sechste "Tennis Forum Schweiz“ über die Bühne gegangen. Diverse Vorträge  von international anerkannten Tennis-Experten wurden mit vielen praktischen Übungen, wie beispielsweise ein Wettkampftraining der Swiss Tennis Academy, ergänzt. Organisator Jürg Bühler zieht ein positives Fazit.

Der mittlerweile traditionelle Treffpunkt für diplomierte Tennislehrer und diplomierte Trainer A/B/C war auch 2018 ein voller Erfolg. Jürg Bühler, Swiss Tennis Leiter Ausbildung und damit Verantwortlicher des Forums, freut sich besonders über den neuen Teilnehmerrekord: „Rund 320 Tennislehrer sind nach Biel ans Forum gekommen. Es ist toll zu sehen, dass es in der Schweiz so viele „open minded“ Trainer gibt, die an einem Sonntag zum Teil lange Wege auf sich nehmen.“

Der Swiss Tennis- Anlass, der zusammen mit der Swiss Professional Tennis Association durchgeführt und von Bundesamt für Sport BASPO unterstützt wird, hat sich auch dieses Jahr durch ein besonders abwechslungsreiches Programm ausgezeichnet. Da das Forum in der Swiss Tennis Arena im Nationalen Leistungszentrum des Verbandes stattfand, lag es auf der Hand, dass die Einführung Yves Allegro gehörte. Der Headcoach von Swiss Tennis gab Einblicke in die tägliche Arbeit in Biel und sprach über die Trainingsphilosophie. „Trainiert spielorientiert und integriert das Techniktraining darin!“, so seine Message an die Teilnehmenden. Weiter erklärte er wie wichtig es auch für den Verband sei, dass jeder einzelne Schweizer Tennislehrer sein Maximum gibt. Denn „Wir alle sind Swiss Tennis!“, so Yves Allegro.

Vielseitiges Training

Der erste Gastauftritt gehörte danach dem Belgier Kenneth Bastiaens. In seinem Vortrag: „Multi Skillz: Ein neuer Ansatz für qualitativ hochstehendes motorisches Lernen“ demonstrierte er, wie vielseitig ein Training sein kann. Ein abwechslungsreiches Training müsse möglichst viele Sinne ansprechen und  koordinativ ausgerichtet sein. Die „On-court-Präsentation“ von Bastiaens wurde von Swiss Tennis live gestreamt und kann jederzeit hier nachgeschaut werden.  

"…und Du wirst Erfolg haben“

Am Nachmittag stand unter anderen auch Herbert Schnaubelt auf der Bühne. In seinem interessanten Vortrag „Der Tennislehrer gestern und heute“ sprach der langjährige Tennis-Ausbildner über die Berufsphilosophie im Trainer-Business. Seine markanteste Aussage: „Mache einfache Dinge kontinuierlich gut und Du wirst Erfolg haben!"

Actiontraining mit Junioren

Ein Erfolg war auch der letzte Programmpunkt des Forums. Peter Frey, Leiter der Swiss Tennis Academy, führte den 320 Teilnehmer ein Wettkampftraining vor. Peter Frey zeigte eine halbe Stunde lang, wie in der Swiss Tennis Academy trainiert wird. Seine Philosophie fasste er folgendermassen zusammen: „Zielorientiert und strukturiert Spielkompetenzen trainieren!“

Positives Feedback

Nach ein paar abschliessenden Worten der Organisatoren, machten sich die 320 Tennislehrer auf den Heimweg. „Das Feedback ist sehr positiv gewesen“, so Jürg Bühler. „Zentral ist für die Community der Schweizer Tenniscoches auch der Austausch untereinander. Dafür bietet das Forum genügend Möglichkeiten.“

Das 7. Tennis Forum  Schweiz wird im Frühjahr 2019 stattfinden.


Bildergalerie des 6. Tennis Forum Schweiz vom 25. März 2018

Präsentationsunterlagen des 6. Tennis Forum Schweiz zum Herunterladen

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8