Aktualisierung Schutzkonzept

26. April 2021, 20:07

Aktualisierung Schutzkonzept

Swiss Tennis konnte beim Bundesamt für Sport BASPO die Eliminierung der seit dem 19. April geltenden Obergrenze von 15 Personen in Tennishallen erwirken. Die offizielle Richtlinie für Tennishallen lautet nun: "Verfügt eine Tennishalle über mehrere Tennisplätze, so kann diese wie eine Mehrfachturnhalle gehandhabt werden. Jeder Tennisplatz gilt demnach als eigenständiger «Raum» und darf folglich im Einzelspiel ohne Maske genutzt werden, auch wenn die Personenanzahl in der Tennishalle insgesamt 15 Personen übersteigt. Im Doppel ist auf jeden Fall eine Maske zu tragen."

Das heisst, dass es keine Personenlimite mehr gibt und einzig die Maskenpflicht im Doppel gilt. 

Die Maskenpflicht für das Doppel wird frühestens Ende Mai fallen gemäss Informationen des Bundes. Gemäss der aktuell geltenden Verordnung müsste zwischen den Mitspielern immer ein Abstand von 5 Metern bestehen (25 m2 pro Person), was gemäss BASPO im Match nicht gewährleistet ist. Hingegen kann der Trainer oder die Trainerin im Gruppenunterricht Vorkehrungen treffen, damit der Abstand immer eingehalten wird. In diesem Fall kann auf die Maske verzichtet werden. Diese Regeln gelten nur für Ü-20-Jährige. Bei jüngeren Spielerinnen und Spielern gibt es keine Einschränkungen. 


Das Schutzkonzept und die FAQ wurden entsprechend angepasst: www.swisstennis.ch/corona 

Aktuelle Covid-19-Verordung 

FAQ BASPO 


Bei Fragen zu den Weisungen und Schutzkonzepten: taskforce@swisstennis.ch

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8