20. April 2017, 12:07

Azarenka schaut beim Training vorbei

Victoria Azarenka, die ehemalige Nummer 1, die momentan im Mutterschaftsurlaub ist, hat beim Training der Schweizerinnen vorbeigeschaut und „Hallo“ gesagt.

Das weissrussiche Team muss ja bekanntlicherweise am Wochenende ohne ihren grössten Star auskommen. Victoria Azarenka ist Mitte Dezember zum ersten Mal Mutter geworden und ist noch nicht auf die Tour zurückgekehrt. Die zweifache Grand-Slam-Siegerin ist trotzdem in Minsk und wird ihre Teamkolleginnen von dem „Bänkli“ aus lautstark unterstützen. Heute ist sie in der Chizhovka Arena eingetroffen und stand den Medien für ein paar Fragen zur Verfügung. Nach der Pressekonferenz hat es sich die ehemalige Nummer 1 nicht nehmen lassen, Belinda Bencic und Timea Bacsinszky während des Trainings zu „stören“ und sie herzlich zu begrüssen. Die beiden Mitglieder des Securitas Swiss Fed Cup Teams haben ihre nette Begrüssung sichtlich geschätzt und sich mit ihr für einige Minuten unterhalten. Gegnerinnen auf dem Platz, Kolleginnen abseits des Courts. So soll es sein!

Neuen Kommentar schreiben

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8