20. April 2018, 15:27

Captain Heinz und seine offene Rechnung


Eine Fed-Cup-Begegnung ist auch immer ein Duell zwischen den beiden Team-Captains. Bei der bevorstehenden Playoff-Partie zwischen Rumänien und dem Securitas Swiss Fed Cup Team weiss der rumänische Captain Florin Segarceanu wie es sich anfühlt, gegen die Schweiz zu spielen.

„Du magst dich vielleicht nicht mehr erinnern,“ so Florin Sagarceanu zum Schweizer Captain Heinz Günthardt. „Aber wir haben einmal gegeneinander Doppel gespielt – und ich werde es nicht vergessen, weil mein Partner und ich damals die Favoriten Günthardt/Hlasek geschlagen haben.“ Damals – das war 1989 auf den Courts des TC Liestal. Die Begegnung: Ein Halbfinal der Europa-Afrika-Zone des Davis Cups.

Günthardt gibt zu, dass er sich nicht mehr im Detail an die Begegnung erinnert. Und staunt, als er das damalige Resultat zu sehen bekommt. Dieses lässt nämlich auf eine ziemlich intensive Partie schliessen, die Segarceanu mit seinem damaligen Partner, dem heutigen Präsidenten des rumänischen Tennisverbandes Georghe Cosac, mit 4:6, 6:4, 7:6(4), 6:3, 11:9 für sich entscheiden konnte.

Segarceanu weiss also, wie es sich anfühlt gegen die Schweiz einen Punkt zu holen – Günthardt jedoch, wie sich ein Sieg über Rumänien anfühlt:  im Mai 1989 – einen Monat vor Timea Bacsinszky’s Geburt – gewann die Schweiz die Begegnung gegen Rumänien nämlich mit 4:1.

 

 

Neuen Kommentar schreiben

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8