Club Champion Trophy

swisstennis_header_cct.jpg
Nationales Masters 2018

Roger Erni und Barbara Wälti gewinnen erstmals durchgeführte Seniorenkonkurrenzen
Beim diesjährigen Masters der Cornèrcard Club Champion Trophy wurden zum ersten Mal die Kategorien Herren 45+ und Damen 40+ durchgeführt. Premierensieger bei den Herren ist Roger Erni (R3, Kriens). In einem packenden Endspiel bezwang er die Turniernummer eins, Alessio Albisetti (R3, Canobbio) im endscheidenden Match-Tiebreak. Etwas einseitiger verlief der Damen 40+ Final. Barbara Wälti (R2, Herzogenbuchsee) sicherte sich mit einem glatten Zweisatzsieg über Carmen Hofmänner-Brugger (R3, Amriswil) den Premierentitel.

Bei den Damen Aktiven gewann die an Nummer drei gesetzte Sina Amrhein (N4.75, Dagmersellen) gegen die Überraschungsfinalistin Alexandra Hellige (R2, Solothurn). Amrhein, die als Lucky Loserin erst nachträglich ins Tableau gerutscht ist, blickt auf einen starken Finaltag zurück. Sowohl das Halbfinal als auch das Endspiel gewann sie glatt in zwei Sätzen. Die Herrenkonkurrenz entschied Turnierfavorit Claude Benz (N4.99, Thun) souverän für sich. Bis zum Titel gab Benz keinen Satz ab und krönte sich verdient zum besten Clubspieler 2018. Im Endspiel hatte Renato Lombardi (R1, Lausanne) dem druckvollen Spiel von Benz nur wenig entgegenzusetzen.

Resultate

Herren. Halbfinals Einzel. Claude Benz (1, N4.99, Thun) s. Batiste Guerra (4, R1, Allschwil) 6:3, 6:0. Renato Lombardi (R1, Lausanne) s. Nicolas Affolter (3, N4.142, Freienbach) 6:2, 6:4. Final. Claude Benz (1, N4.99, Thun) s. Renato Lombardi (R1, Lausanne) 6:1, 6:3.

Herren 45+. Final Einzel. Roger Erni (2, R3, Kriens) Alessio Albisetti (1, R3, Canobbio) 7:5, 6:7, 10:4.

Damen. Halbfinals Einzel. Sina Amrhein (3, N4.75, Dagmersellen) s. Olivia Sonnekus-Williams (2, N4.73, Lausanne) 6:1, 6:2. Alexandra Hellige (R2, Solothurn) s. Michelle Paroubek (4, R1, Nussbaumen) 6:1, 3:6, 6:2. Final. Sina Amrhein (3, N4.75, Dagmersellen) s. Alexandra Hellige (R2, Solothurn) 6:3, 6:1.

Damen 40+. Final Einzel. Barbara Wälti (1, R2, Herzogenbuchsee) s. Carmen Hofmänner-Brugger (R3, Amriswil) 6:2, 6:3.

Die 40 besten Clubmeister des Jahres duellieren sich in Biel

Traditionsgemäss treffen sich im Dezember die besten Clubsiegerinnen und Clubsieger des Jahres, um das Nationale Masters in Biel zu bestreiten. Aus 20 000 Spielerinnen und Spielern haben total 40 Spieler den harten Weg nach Biel überwunden. In vier Kategorien spielen sie ab Freitag, 14. Dezember um begehrte Titel und Ehrenpreise. Erstmals werden auch Seniorenkonkurrenzen durchgeführt.

Drei N-Spieler wollen Titel
Das Tableau der Herren verspricht ein interessantes Turnier. Drei Spieler führen die Setzliste mit einer N-Klassierung an. Claude Benz (N4.99, Thun), Patrik Fischer (N4.104, Bern) und Nicolas Affolter (N4.142, Freienbach) erreichten in der Herbstklassierung von Swiss Tennis die Stufe N und sind demnach die Anwärter auf den Titel. Der 26-jährige Claude Benz, mit 20 Jahren die Nummer 26 der Schweiz, ehemaliger Kaderspieler von Swiss Tennis und jetziger Stuhlschiedsrichter, scheint als Nummer eins im Tableau zu favorisieren. Fischer seinerseits 33-jährig und mit 20 Jahren die Nummer 13 der Schweiz, kennt die Halle in Biel bestens. Er bestritt am vergangenen Wochenende die Qualifikation zu den Schweizermeisterschaften und scheiterte in der zweiten Runde. Der dritte im Bunde der N-Spieler, der 22-jährige Nicolas Affolter, erreichte im Oktober seine bisher beste Klassierung. Er qualifizierte sich souverän für das Masters und gab in drei Matches an der Tour of Champions keinen einzigen Satz ab.

Bergomi nimmt Titel drei ins Visier
Auch die Damen präsentieren in diesem Jahr ein attraktives Teilnehmerfeld. Serena Bergomi (N4.73, Morbio Superiore) reist als Nummer eins des Turniers nach Biel und will ihre insgesamt dritte Auszeichnung zur besten Clubspielerin des Jahres. Dahinter folgen mit Olivia Sonnekus-Williams (N4.73, Lausanne) und Sina Amrhein (N4.75, Dagmersellen) zwei Spielerinnen, die wie Fischer bei den Herren auch an der Qualifikation zur Generali Swiss Champion Trophy angetreten sind. An Position vier folgt Michelle Paroubek (R1, Nussbaumen), die elffache Schweizermeisterin der Senioren.

Senioren feiern Premiere
Zum ersten Mal in der Geschichte der Cornèrcard Club Champion Trophy konnten sich in diesem Jahr auch die besten Senioren Clubsiegerinnen und Clubsieger für das Masters in Biel qualifizieren. Die acht besten pro Geschlecht (Herren 45+/Damen 40+) haben den steinigen Weg überwunden und präsentieren sich im Nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis. Favorit bei den Herren ist der 46-jährige Alessio Albisetti (R3, Canobbio), der mit seiner 45+ NLA Interclubmannschaft des TC Chiasso in diesem Jahr Schweizermeister wurde. Ärgste Konkurrenten auf den Titel sind Roger Erni (R3, Kriens) und Raymond Van den Elsen (R3, Hilterfingen).

Bei den Damen 40+ führt Barbara Wälti (R2, Herzogenbuchsee) die Setzliste an. Wälti gewann die Clubmeisterschaft in ihrem Stammclub, dem TC Langenthal. Dahinter folgt Karin Amrein (R2, Rothenburg). Die Zentralschweizerin gab in fünf Matches, die den Weg nach Biel ebneten, gerade einmal sieben Games ab. An Nummer drei gesetzt ist die Ostschweizerin Carmen Hofmänner-Brugger (R3, Amriswil).

Das Finalturnier der Cornèrcard Club Champion Trophy beginnt am Freitag, 14. Dezember 2018 ab 9.00 Uhr. Die Halbfinal- und Finalpartien finden am Sonntag, 16. Dezember 2018 statt. 

Nationales Masters 2018

Das Masters findet am Wochenende vom 14.-16. Dezember 2018 im Karl-Heinz Kipp National Tennis Center von Swiss Tennis in Biel statt, gleichzeitig mit der Swiss Champion Trophy (Schweizermeisterschaften). Es wird nach dem direkten Ausscheidungsverfahren gespielt (Aktive: 12 Teilnehmer, Senioren: 8 Teilnehmer).

Qualifikation für das Nationale Masters
Sämtliche Sieger der Tour of Champions Turniere R1-R5 (Senioren R1-R6) qualifizierten sich für das Nationale Masters und wurden mit Lucky Loser ergänzt. Können qualifizierte Spieler nicht am Nationalen Masters teilnehmen, werden sie ebenfalls durch Lucky Loser aus den Tour of Champions-Turnieren ersetzt (gemäss TUR Art. 34).

Teilnahmeberechtigung
Die Teilnahme ist auch Spielern, die ab Oktober 2018 (Klassierung 2 / 18) in die N-Klasse aufgestiegen sind, gestattet.

Verlosung Wildcards (nur Aktive)
Unter allen Teilnehmenden der Konkurrenzen R1-R5 wurden zwei Wildcards für das Nationale Masters in Biel verlost.

Auslosung/Spielpläne
Die Auslosung sowie die Spielpläne werden am Montag, 10. Dezember publiziert.

Hier gehts zum Turnier...

Teilnehmerlisten
Herren Aktive
Herren Senioren 45+
Damen Aktive
Damen Seniorinnen 40+

Spielplan
Order of Play Freitag, 14. Dezember
Order of Play Samstag, 15. Dezember
Order of Play Sonntag, 16. Dezember

Tour of Champions

Qualifikation / Austragungsdaten Tour of Champions
Die vom Club rechtzeitig erfassten ClubsiegerIn (Aktive und neu auch Senioren) erhalten von Swiss Tennis eine persönliche Einladung für die Tour of Champions, welche an den Wochenenden vom 10./11. November und vom 24./25. November 2018 stattfinden. Sie werden in folgenden Konkurrenzen durchgeführt:

Aktive: R1-R5 und R4-R9
Senioren: Damen 40+ / Herren 45+ R1-R6 und R6-R9

Neu finden an beiden Wochenenden jeweils alle Konkurrenzen statt. Damit haben die Clubmeister mehr Auswahlmöglichkeiten, sollten sie an einem Wochenende verhindert sein. Aktive Clubmeister melden sich für die Aktiven-Konkurrenzen und Senioren für die Senioren-Konkurrenzen an. Es ist total nur eine Anmeldung an nur einem Wochenende und in einer Konkurrenz möglich. Der Turnierort sowie die Konkurrenz dürfen aus den Vorschlägen ausgewählt werden. Finalisten haben keine Teilnahmeberechtigung, auch wenn der Clubsieger verhindert ist. Ausnahme Senioren: Falls keine weitere Seniorenkonkurrenz durchgeführt wurde, darf der Finalist an der Tour of Champions teilnehmen, wenn der Senioren Clubmeister verhindert ist. Detaillierte Informationen zur Tour of Champions erhalten die Clubmeister direkt in einem Einladungsschreiben von Swiss Tennis.

Turniere vom 10./11. November 2018
St-Légier → Ausschreibung
Marin → Ausschreibung
Birrhard → Ausschreibung
Kappel → Ausschreibung
Schlieren → Ausschreibung
Winterthur → Ausschreibung
Uster → Ausschreibung
Locarno → Ausschreibung

Turniere vom 24./25. November 2018
Puidoux → Ausschreibung
Gland → Ausschreibung
Ostermundigen → Ausschreibung
Kappel → Ausschreibung
Kriens → Ausschreibung
Schlieren → Ausschreibung
Winterthur → Ausschreibung
Uster → Ausschreibung

Qualifikation Nationales Masters
Sämtliche Sieger der Tour of Champions Konkurrenzen R1-R5 (Senioren Konkurrenzen R1-R6) qualifizieren sich für das Nationale Masters vom 14. - 16. Dezember 2018 in Biel. Neu werden in diesem Jahr zwei Wildcards (nur Aktive) unter allen Teilnehmern der R1-R5 Turniere für das Nationale Masters verlost. Auf die Sieger warten auch in diesem Jahr tolle Preise!

Allgemeine Informationen

Die Club Champion Trophy bietet Clubs und Centern die Gelegenheit, im Rahmen der Reglemente einen Wettkampfanlass ganz auf die Anliegen ihrer Clubmitglieder ausgerichtet durchzuführen. Mit dem interessanten Preispaket und den Vorteilen für ihre Clubsieger bilden diese Clubmeisterschaften eine ideale Voraussetzung für die Breitensportbewegung.

Jedes Jahr nehmen rund 600 Club/Center und um die 25'000 Spieler und Spielerinnen daran teil. Die Clubmeisterschaften müssen in der Zeitspanne vom 1. Mai bis 30. September durchgeführt werden. Im November finden für die Clubsieger die Tour of Champions Turniere statt und endet im Dezember mit dem Nationalen Masters in Biel.

Teilnahmeberechtigt sind alle aktiven Clubmitglieder, die im Zeitraum vom 1. April bis 30. September eine Swiss Tennis Klassierung von R1 bis R9 haben oder als Clubmitglieder ohne Swiss Tennis-Lizenz spielen. Die erzielten Einzelresultate gelten für lizenzierte SpielerInnen als offizielle Resultate, sofern zwei SpielerInnen mit Lizenz gegeneinander spielen.

Attraktive Änderungen im 2018!

Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Änderungen:

  • Neu kann der Club auch einen Senioren-Clubmeister und eine Senioren-Clubmeisterin (Damen 40+ und Herren 45+) melden, die ebenfalls an den regionalen Ausscheidungen (Tour of Champions) teilnehmen können.
  • Die Klassierungsbeschränkungen der Aktiven wurden angepasst. Es wird neu in den Konkurrenzen R1-R5 und R4-R9 gespielt. So können R4- und R5-SpielerInnen zukünftig selber wählen, wo Sie spielen möchten. Senioren haben die Möglichkeit entweder in der Konkurrenz R1-R6 oder R6-R9 teilzunehmen.
  • Die genannten Konkurrenzen werden den Clubmeistern an beiden Wochenenden der Tour of Champions angeboten. 
  • Es werden zwei Wildcards (nur Aktive) für die Teilnahme am Nationalen Masters in Biel unter den Teilnehmern der R1-R5 Turniere verlost.
  • Cornèrcard verlost 5x2 Tickets für den Super10Kampf für ein originelles Foto Ihrer Clubmeisterschaften auf Social Media.

Detaillierte Informationen in Bezug auf die Turnierform und die Durchführung finden Sie in der Turnierausschreibung.

Adresse: 

Swiss Tennis

Roger-Federer-Allee 1

Postfach

CH-2501 Biel

Kontaktperson: 
Sandra Strub
Funktion: 
Wettkampf
Telefon: 
+41 32 344 07 51
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8