18. April 2017, 18:11

Das Eishockey-Stadion wird zur Tennis-Arena

Timea Bacsinszky und Viktorija Golubic haben die erste der beiden Schweizer Trainings des Tages bestritten. Die Form, wie auch die Laune, scheint bei beiden zu passen. Am Nachmittag haben dann Martina Hingis und Belinda Bencic die Bälle über das Netz gejagt und sich an die schnelle Unterlage gewöhnt.

Die Chizhovka Arena wurde für die Eishockey Weltmeisterschaft 2014 gebaut. Sie ist nicht nur eine der grössten Sportarenen des Landes, sondern auch eine der beliebtesten Merzweckhallen. Für das anstehende Fed-Cup-Halbfinale wurde die Halle zu einer schmucken Tennis-Arena umfunktioniert. So werden zum Beispiel die Staffs der beiden Equipen die Partien praktisch von der Eishockey-Teambank mitverfolgen. Ein weiteres Objekt, das an Eishockey erinnert,ist der riesige Videowürfel, der von der Decke runterhängt.

Ob die Stimmung nächstes Wochenende wie beim Eishockey sein wird? Rund 80 Schweizer Fans, die sich am Freitag auf den Weg nach Minsk machen werden, werden es auf jeden Fall versuchen! Ach ja übrigens... Die „Strafbänkli“ wurden entfernt. Weder Weissrussland noch die Schweiz werden also Powerplay spielen können...

 

Neuen Kommentar schreiben

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8