Turnierorganisation

Tipps für die Durchführung von Kids Tennis-Turnieren

Forscher schätzen, dass Kinder bis zum sechsten Lebensjahr rund 15 000 Stunden spielen sollten. Was durchschnittlich acht Stunden pro Tag entspricht. Spielen kann als der «Beruf» der Kinder bezeichnet werden – spielerisch, familienfreundlich und stufengerecht sollten also auch die Kids Tennis-Turniere sein.

Darauf sollten Sie bei Kids Tennis-Turnieren achten:

Erlebnis statt Ergebnis

Bei den Kids Tennis-Turnieren ist es nicht das Ziel, einen Turniersieger zu ermitteln, denn eine zu frühe Fokussierung auf Ergebnisse schürt das ergebnisorientierte Verhalten der Trainer und Eltern. Vielmehr soll bei Kids Tennis-Turnieren das Erlebnis und nicht das Ergebnis im Mittelpunkt stehen. Alle Kids sind Sieger. 

Familienfreundlich

Damit möglichst viele Kids an den Turnieren teilnehmen können, ist die Turnierdauer kurz zu halten und eine bestimmt Anzahl Matches zu garantieren. 

Gruppe

Bei sämtlichen Kids Tennis-Turnieren ohne Lizenzpflicht, insbesondere aber bei roten und orangen Events, sind Turnierformen nach direktem Ausscheidungsverfahren unbedingt zu vermeiden. Geeigneter sind Gruppenspiele, bei denen alle Kinder gleich viele Matches bestreiten. 

Stufengerecht

Auf allen drei Stufen (Rot, Orange, Grün) finden Kids Tennis-Turniere statt. Bei der Durchführung ist auf stufengerechte Bedingungen (Material, Platz) zu achten und eine kindgerechte Turnierform zu wählen.

Tipps für die Organisation eines Kids Tennis-Turniers:

Hier finden Sie Hilfsmittel für die Organisation von Kids Tennis-Turnieren

Suche