National

Turniere

23. September 2022, 11:46

Die jüngsten Wettkampfspieler spielen um nationale Titelehren

Am 24. und 25. September treten auf der Anlage des Nationalen Leistungszentrums von Swiss Tennis die 32 besten Spielerinnen und Spieler des Vaudoise Junior Cup zum Nationalen Masters an. An über 50 Einsteigerturnieren für Kinder unter 12 Jahren wurde um einen der heiss begehrten Plätze am Masters gespielt.

Der Vaudoise Junior Cup ist eines der Wettkampf-Einstiegsgefässe von Swiss Tennis. Die Turnierserie, die in der ganzen Schweiz ausgetragen wird, ist auf Kinder unter 12 Jahren in den Klassierungskategorien R7-R9 ausgerichtet und bietet somit den jüngsten Nachwuchsspieler:innen einen perfekten Einstieg ins Wettkampftennis. Von diesem Angebot haben auch in diesem Jahr viele Jungtalente profitiert. Die 32 Mädchen und Jungs, die sich dank der höchsten Anzahl Punkte aus den Vorrunden-Turnieren für das nationale Masters qualifiziert haben, sind somit alle bereits Sieger:innen und dürfen stolz auf diese Leistungen in ihrer noch jungen Karriere sein.

Wie bei den Profis

Gebührend werden sie auch am Nationalen Masters empfangen, wo es neben dem Wettkampf auch darum geht, die Spielerinnen und Spieler für die errungenen Erfolge zu belohnen. Das Erlebnis „Nationales Masters“ bietet daher ein All-Inklusiv-Package mit Verpflegung und Siegerehrung. Doch die Freude und Motivation, ihren ersten nationalen Titel gewinnen zu können, dürfte für alle Teilnehmenden klar im Zentrum stehen.

Es werden spannende Spiele erwartet

Bei den 12&U Girls führt Lais Diggelmann (R9, Bassersdorf) die Teilnehmerliste an. Bei sechs Teilnahmen und zwei Turniersiegen hat sie 11 Punkte erreicht. Die Nummer zwei, Jalloh Salima Kessoh (R8, Kaiseraugst), kommt mit vier Turnierteilnahmen und sogar drei Turniersiegen auf insgesamt 10 Punkte.

Bei den 12&U Boys führt Ryan Josi (R7, Neuenegg) mit 13 Punkten das Teilnehmerfeld an. Gefolgt von Corsin Wassmer (R8, Neuenkirch) mit 12 Punkten. Eine spannende Ausgangslage ist somit bereits klar.

In der Kategorie 10&U Girls ist die Situation noch spannender. Sind doch die drei Erstplatzierten punktgleich. Die Tessinerin Matilde Pozza (R7, Pregassona) erreicht mit vier Turnierteilnahmen und vier Turniersiegen das Maximum. Die zweitplatzierte Yeva Lutsiuk (R9, Zürich) hat insgesamt ebenfalls 9 Punkte erzielt, genauso wie Emina Jahic (R9, Adlikon b. Regensdorf).

Bei den 10&U Boys sind die ersten beiden ebenfalls punktgleich. Nino Meier (R7, Frauenfeld) hat aus sechs Turnierteilnahmen – davon vier Turniersiegen und zwei Finalteilnahmen – total 13 Punkte erreicht. Ihm folgt Leano Schmocker (R7, Wattenwil) mit sieben Turnierteilnahmen und ebenfalls vier Turniersiegen jedoch weniger Matches. Dicht auf den Fersen folgen weitere ambitionierte Spieler. Es wird sich erst am Schluss zeigen, wer die stärksten Nerven hat.

Das Wettkampfprogramm

Das Abenteuer Nationales Masters beginnt für die Mädchen am Samstag, 24. September, und für die Knaben am Sonntag, 25. September 2022. Nach einer kurzen Begrüssung und Informationen beginnt das Turnier. Gleichentags finden gegen Abend bereits die Finalbegegnungen statt. Die Verlierer:innen der ersten Runde spielen um den Sieg im Trosttableau.

Dank unseren Sponsoren sind auch die Jüngsten weiter am Ball

Im Rahmen von Juniorenturnieren wie dem Junior Cup können Jugendliche sportliche und menschliche Erfahrungen sammeln, was für ihre weitere Karriere – wo diese auch immer hinführen mag – wegweisend sein wird. Ohne Unterstützung der Sponsoren wäre eine Durchführung solcher Anlässe aber nicht möglich. Swiss Tennis bedankt sich bei seinen Sponsoren, speziell beim Hauptsponsor des Junior Cup, Vaudoise, den Partnern Securitas, Rado, Honda, Swica, GotCourts, Flowbank und Jan Group, dem Supplier Evian und dem Ball Partner Tennis-Point.

Die Teilnehmenden

Boys 12&U

Josi Ryan R7, Wassmer Corsin R8, Van Steijnen Thibau R7, Köhler Darius R7, Harder Jérémy R7, Gunzinger Benjamin R7, Alberganti Leone R7, Honstetter Nicholas, R9

Girls 12&U

Diggelmann Lais R9, Salima Kessoh Jalloh R8, Mair Carlotta R7, Da Pont Kate R7, Probst Nahla R7, Schaffter Sophia R7, Rüegg Julienne R7, Fejzuli Anora R9

Boys 10&U

Meier Nino R7, Schmocker Leano R7, Lui Jan R8, R8, Portmann Paul R7, Wakeman Nick R7, Gygay Lionel R7, Salone Timeo R7, Pierre Albert Battaglia R7

Girls 10&U

Pozza Matilde R7, Lutsiuk Yeva R9, Jahic Emina R9, Yang Jing Ru R7, Watterton Deirdre R7, Eckert Sophie R7, Paglia Emilie R8, Milosevic Kristina R7

Ähnliche News