Interclub

Rado Interclub

Der Interclub ist der grösste und bekannteste Breitensportanlass im Tennis und wird seit 1911 ausgetragen. 

 

Er ist ein Teamwettbewerb unter Clubs und er wird in verschiedenen Alterskategorien der Herren und Damen (Aktive bis 70+) und Ligen (3. Liga bis NLA) gespielt. Die höchste Liga und somit die Königsklasse bildet die NLA der Aktiven.

Die Meisterschaft findet von Mai bis Juni statt. Zuerst werden Gruppenspiele ausgetragen und in den meisten Ligen danach auch Auf- oder Abstiegsspiele.

In der NLA der Aktiven sowie allen Seniorenkategorien der NLA finden Finalspiele an einem zentralen Ort statt. Bei den Senioren ist dies der Zentrale Finaltag, der seit 2009 auf der Anlage des TC Burgdorf durchgeführt wird. In der NLA der Aktiven wechselt der Organisator so alle zwei bis drei Jahre.

Der Interclub hat eine langjährige Tradition und ist ein wichtiger Bestandteil für die Aktivitäten und das Clubleben in den Clubs. Er verbindet Clubs und fördert den Austausch und Freundschaften. Die Einzelsportart rückt während dieser Zeit für einmal in den Hintergrund und macht daher diesen Teamevent bei den Spielern sehr beliebt. Im Anschluss an die Partien wird in der Regel ein gemeinsames Essen eingenommen, welches das Heimteam organisiert. Der zweite Teil einer Begegnung, der gesellschaftliche und kulinarische, ist bei vielen Mannschaften fest verankert und manchmal sogar wichtiger als der erste Wettkampfteil.

Möchten Sie mehr Informationen über die aktuelle Meisterschaft erfahren, dann finden Sie dies in unseren News.

Facts

Anzahl Clubs: 750
Anzahl Mannschaften: 4 300
Anzahl Lizenzierte: 31 033
- Aktive Damen: 1 000
- Aktive Herren: 5 908
- Junioren Girls: 588
- Junioren Boys: 1 351
- Senioren Damen: 5 906
- Senioren Herren: 16 280

Transfers

Wer ist transferpflichtig?

Spieler der Klassierungen N1-R1, die bei den Aktiven in einer nationalen Liga spielen, sind transferpflichtig.

Das Transferreglement (TFR) regelt die IC-Spielberechtigung eines Spielers im Falle eines Clubwechsels (Transfer). Als Clubwechsel im Sinne dieses Reglements gilt die Übertragung der IC-Spielberechtigung eines Spielers vom bisherigen auf einen andern Club. Die vereinsrechtliche Mitgliedschaft spielt dabei keine Rolle.

Das TFR gilt nur für Spieler der Klassierungen N1-R1 und nur für Transfers, die eine NL der Kategorie Aktive betreffen. Massgebend ist die am Ende der ersten Transferperiode gültige Klassierung.

Ungeachtet der Klassierung und der Ligazugehörigkeit findet das TFR für diejenigen Spieler keine Anwendung, die an der dem Clubwechsel vorangegangenen ICM nicht teilgenommen haben sowie für Ausländer ohne festen Wohnsitz in der Schweiz.

Adresse
Swiss Tennis
Roger-Federer-Allee 1
Postfach
CH-2501 Biel
 
Kontaktperson

Sandra Strub Interclub / Club Champion Trophy

Sandra Strub

Suche