Erknorzter Startsieg gegen Andrejew

19. Januar 2010, 7:57

Erknorzter Startsieg gegen Andrejew

Andrejew ärgert sich
Mit Ach und Krach und absolut ohne Glanz schaffte es Roger Federer in Melbourne in die 2. Runde. Federer besiegte Igor Andrejew 4:6, 6:2, 7:6 (7:2), 6:0.

Die Partie dauerte 164 Minuten. Eine Stunde und vier Minuten nahm alleine der dritte Satz in Anspruch, in dem die Vorentscheidung fiel. In diesem dritten Durchgang vergab Igor Andrejew zahllose Möglichkeiten, um Federer das Leben noch viel schwerer zu machen. Andrejew führte zuerst mit einem Break 2:1. Beim Skore von 3:3 verschenkte der Russe mit einem "verschossenen Penalty" ein weiteres Break. Federer führte zwischenzeitlich 5:3, dennoch schaffte es Andrejew bei 6:5 und eigenem Aufschlag zu drei Satzbällen, die er alle mit der Vorhand, an sich seinem Paradeschlag, vergab.

Das Tiebreak im dritten Satz sicherte sich Federer mit 7:2. Danach war Andrejews Widerstand gebrochen. Der vierte Satz (6:0) dauerte bloss noch 28 Minuten.

In der 2. Runde trifft Roger Federer am Donnerstag entweder auf Juan Ignacio Chela (Arg) oder Victor Hanescu (Rum).

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8