Erster ITF-U18-Turniererfolg für Kym

16. Mai 2021, 22:40

Erster ITF-U18-Turniererfolg für Kym

Freuen sich über den ersten ITF-Juniorentitel: Coach Markus Hipfl und sein Schützling Jérôme Kym

Jérôme Kym feiert auf der ITF-Juniorentour seinen ersten Turniersieg. In Salinas (ECU) kann sich Conny Perrin über einen W25-Titel im Doppel freuen. Am gleichen Turnier erreicht Susan Bandecchi im Einzel den Final.

Nach der knappen Finalniederlage in der Vorwoche hat es nun für den ersten Einzeltitel auf der ITF-Juniorentour gereicht: Jérôme Kym gewinnt das J2-Turnier in Tribuswinkel (Österreich) ohne einen Satz abgeben zu müssen. Für den topgesetzten Kym ist es nach diversen Finalniederlagen der bisher grösste Erfolg, der ihn auch in die Top-10 der Juniorenweltrangliste vorstossen lassen wird.

Beinahe hätte es in Salinas (Ecuador) am W25-Turnier einen zweifachen Schweizer Erfolg gegeben. Im Doppel gewann die topgesetzte Conny Perrin zusammen mit der US-Amerikanerin Rasheeda Mcadoo gegen die an Nummer 2 gesetzte Paarung. Im Einzel war Perrin im Halbfinal an ihrer Landsfrau Susan Bandecchi gescheitert. Die Tessinerin unterlag im Final dann jedoch der Italienerin Lucrezia Stefanini in zwei Sätzen. Im vierten Duell war es die erste Niederlage für die 22-Jährige.

Ihren zweiten W15-Turniersieg in Folge haben Jenny Dürst und Nina Stadler im Doppel in Israel knapp verpasst. Gegen die topgesetzten Britinnen Appleton/Barnett unterlagen die an Nummer 2 klassierten Schweizerinnen knapp mit 4:6, 6:2, 9:11.


Vorschau auf das Geneva Open (15. - 22. Mai 2021)

Wo unsere AthletInnen diese Woche im Einsatz stehen, können Sie auf unserer interaktiven Weltkarte mitverfolgen

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8