Erstes Aufeinandertreffen der Grossregionen

27. November 2018, 11:50

Erstes Aufeinandertreffen der Grossregionen

Das Team aus der Zentralschweiz mit dem Pokal.

Vergangenes Wochenende sind im Nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis die besten Kaderspieler der überregionalen Kader Westschweiz, Zentralschweiz, Ostschweiz und des Mittellandes in einem Teamwettkampf gegeneinander angetreten.

Das Duell der U12-Überregionalkaderspieler fand zum ersten Mal in dieser Form statt. «Die Kinder waren engagiert und es war eine coole Erfahrung für sie in einem Teamwettkampf gegeneinander anzutreten» so Berthold Hobi und Roberto Bresolin, die den Anlass organisiert haben. «Wir freuen uns über das positive Feedback der Coaches und wir werden den Anlass auch in Zukunft wieder durchführen», so die beiden Überregionale Nachwuchschefs U15.

Vormittags wurden die Halbfinals ausgetragen, am Nachmittag folgten der Final und die Begegnung um den 3. Platz. Pro Begegnung fanden jeweils drei Einzel- und ein Doppelmatch statt. Jedes Team wurde von einem offiziellen Coach betreut und bei den Matches wurde auch die «No Let» Regel angewandt, welche bei internationalen Tennis Europe Turnieren bereits eingeführt wurde.

Zentralschweiz und Ostschweiz siegen
Bei den Boys konnte das Team aus der Grossregion Zentralschweiz mit Flynn Richter, Julian Theler, Baran Selo und Coach Robin Roshardt den ersten Titel holen. Im Endspiel bezwangen sie das Team aus der Westschweiz 3:1. Bei den Girls ging der Pokal ans Team aus der Grossregion Ostschweiz mit Kristýna Paul, Aleksija Neskovic und Isabella Kellenberger. Gecoacht wurden sie von Michael Achleitner. Das Team setzte sich im Final gegen die Zentralschweiz deutlich mit 4:0 durch.

Alle Resultate des Wochenendes

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8