Für einen leuchtenden 1. August

31. Juli 2018, 10:19

Für einen leuchtenden 1. August

Recyclen Sie alte Tennisball-Dosen und zaubern Sie leuchtende 1.August-Laternen daraus!

Der 1 August steht vor der Tür - an den meisten Orten sind Feuerwerke aufgrund der Trockenheit verboten. Wie Sie unseren Nationalfeiertag trotzdem mit einem wunderbaren Leuchten begehen können, zeigen wir in unserem Basteltipp.  

 
 
Tennisballdose mit Masking-Tap einkleiden (oder mit Filzstift bemalen) ...
... und mit Sticker verzieren.
«… seh ich dich im Strahlenmeer …»: Eine 1. August-Tennisballdosen-Laterne für eine leuchtende Bundesfeier.
Für unsere Last-Minute-Laterne brauchen Sie eigentlich nichts weiter als eine alte, durchsichtige Tennisballdose und ein bisschen Draht. 
  
Zum Dekorieren reichen schon wasserfeste Filzstifte, Masking-Tape, Sticker und ein bisschen Fantasie. 
  
Wer ein bisschen mehr Zeit investieren kann, kleistert die Tennisballdose mit Seidenpapier ein und kreiert so das Lieblingstier oder ein lustiges Fantasiewesen. 
  
Kurzanleitung Tennisballdosen-Laterne:
  • Die Dose mit Masking-Tap verzieren. Wir haben, passend zum 1. August, Schweizer-Kreuz-Sticker aufgeklebt. Man könnte auch aus dunklem Tonkarton Formen stanzen/schneiden und aufkleben.
  • Mit einer dicken spitzen Nadel zwei gegenüberliegende Löcher in die Tennisballdose stechen (einfacher geht es, wenn die Nadel kurz über einer Flamme erhitzt wird).
  • Draht durch die Löcher fädeln, eindrehen und die Enden gut einklappen, damit man nicht hängen bleibt. Oben eine Schlaufe formen.
  • Idealerweise besorgen Sie sich einen elektrischen Laternenstab – das schont die Nerven aller!
  
Sollten Sie beim Basteln in Fahrt kommen, können Sie sich auch eine ganze Laternen-Girlande für den Balkon oder Garten machen. 
  
Wir wünschen Ihnen einen fröhlichen und leuchtenden 1. August!
 
 
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8