Roger Federer ist hin und hergerissen

14 mai 2021, 22:53

Roger Federer ist hin und hergerissen

Roger Federer steht in Genf Red und Antwort.
Roger Federer äussert sich am Freitagabend im Regionalsender "Léman Bleu" zu den Olympischen Spielen in Tokio.

"Es ist schwierig", sagte der 39-jährige Basler. "Man hört nicht viel. Das lässt mich glauben, dass die Spiele stattfinden werden, auch wenn ich gehört habe, dass viele Leute in Tokio dagegen sind. Offenbar sind auch viele Japaner nicht geimpft", merkte Federer an und verriet, dass er die Nadelstiche bereits erhalten hat.

"Ehrlich gesagt, weiss ich nicht, was ich denken soll", sagte der Schweizer, der kommende Woche in Genf spielen wird. "Ich würde gerne an den Olympischen Spielen teilnehmen. Eine Medaille für die Schweiz zu gewinnen, würde mich sehr stolz machen."

Die Athleten bräuchten nun einen Entscheid, ob die Spiele stattfinden werden. Der Olympiasieger von Peking 2008 im Doppel mit Stan Wawrinka betonte, dass er volles Verständnis hätte, wenn die Veranstaltung, die bereits um ein Jahr verschoben wurde, endgültig abgesagt würde.

Japan verlängerte am Freitag, nur 10 Wochen vor der Eröffnung der Olympischen Spiele, den durch das Coronavirus bedingten Ausnahmezustand. Aktivisten reichten eine Petition mit mehr als 350'000 Unterschriften ein, in der die Absage der Spiele gefordert wird.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8