Generali Swiss Champion Trophy 2017 - Spitzentennis zum Jahresabschluss

08. Dezember 2017, 16:29

Generali Swiss Champion Trophy 2017 - Spitzentennis zum Jahresabschluss

Viktorija Golubic

Viktorija Golubic ist Favoritin auf den Schweizermeistertitel.

Bereits zum 13ten Mal fällt am Samstag, 9. Dezember 2017 der Startschuss zu den Schweizer Meisterschaften der Aktiven. Traditionsgemäss gehört dieser Event zum Ende des Tennisjahres in die Agenda vieler nationaler Tennisprofis. Im  Karl-Heinz Kipp National Tennis Center von Swiss Tennis können sowohl gestandene Profis als auch Nachwuchshoffnungen bestaunt werden. Nebst den Einzelkonkurrenzen werden auch Schweizermeistertitel im Doppel vergeben.   

Davis-Cup-Spieler als Aushängeschilder bei den Herren
Die Generali Swiss Champion Trophy präsentiert auch in diesem Jahr ein hochklassiges Teilnehmerfeld. Knapp die Hälfte der 20 bestklassierten Herren im nationalen Ranking gehen in Biel an den Start. Als Nummer eins ist der Schaffhauser Sandro Ehrat (N1.7, Schaffhausen) gesetzt.  Für den 26-jährigen Ehrat wäre dies nach fünf Schweizermeistertiteln auf Juniorenstufe (zuletzt 2009) der erste Triumph bei den Aktiven.  Gefordert wird Ehrat von drei Davis-Cup-Spielern, die allesamt mindestens einmal die Landesfarben der Schweiz vertreten durften. Adrien Bossel (N1.8, Fribourg), Antoine Bellier (N2.12, Vessy) und Luca Margaroli (N2.14, Ponte Capriasca) werden alles geben, um den Titel für sich zu entscheiden. Ebenfalls gute Chancen hat Vorjahresfinalist Marc-Andrea Hüsler (N2.11, Rüschlikon), der jüngst sein erstes Turnier auf Profistufe gewinnen konnte.

Golubic will Aufwärtstrend bestätigen
Bei den Damen dürfen sich die Zuschauer auf eine prominente Akteurin freuen. Viktorija Golubic (N1.2, Zürich) möchte den Triumph aus dem Jahr 2015 wiederholen. Nach einem schwierigen Jahr 2017 gab es für Golubic gegen Ende der Saison den einen oder anderen Erfolg zu verbuchen. Mit einem Sieg an den Schweizermeisterschaften wäre die nächste Saison so richtig lanciert. Die Konkurrenz rund um Topspielerin Conny Perrin (N1.7, La Chaux-de-Fonds), Vorjahressiegerin Kathinka von Deichmann (N1.8, Vaduz) und Nachwuchshoffnung Simona Waltert (N2.11, Chur) ist in diesem Jahr besonders stark. Alle drei haben intakte Chancen auf den Titel. Auch Vorjahresfinalistin Tess Sugnaux (N2.13, Granges-Marnand) möchte ein Wörtchen um die Titelvergabe mitreden.

Wer fährt mit einem neuen Honda Jazz nach Hause?
Auch in diesem Jahr wird der Event durch eine attraktive Doppelkonkurrenz gekoppelt an einer Spezialwertung ergänzt. Die besten acht Teams pro Geschlecht kämpfen um die Schweizermeistertitel im Doppel und gleichzeitig auch um den Titel „Honda Tennis Champion“. Diejenige Spielerin oder derjenige Spieler mit den meisten Punkten in dieser Spezialwertung fährt am Ende des Turniers mit einem nigelnagelneuen Honda Jazz nach Hause.

Spielplan
An der Generali Swiss Champion Trophy wird am Samstag, 9. und Sonntag, 10. Dezember 2017 die Qualifikation ausgetragen, an der 32 Spieler pro Geschlecht teilnehmen werden und um jeweils vier Startplätze im Hauptfeld kämpfen.  Ab Mittwoch, 13. Dezember 2017 fällt dann der Startschuss zum Hauptturnier. Die gesetzten Spieler greifen ab Donnerstag ins Geschehen ein. Das Doppel wird ab Donnerstag ausgetragen. Die Finalspiele der Schweizermeisterschaften finden am Sonntag, 17. Dezember 2017 ab 10.00 Uhr statt.

Weitere Informationen
Swiss Tennis bietet auch in diesem Jahr einen Livescore-Resultatservice an.
Die Zuschauer geniessen an allen Tagen freien Eintritt und können so Tennis auf Spitzenniveau bestaunen, ohne tief in die Tasche zu greifen. Aktuelle Informationen zum Turnier, die Tableaux sowie einen detaillierten Spielplan finden Sie auf der Turnierwebseite.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8