Deprecated function: Function Redis::delete() is deprecated in Redis_Lock_Backend_PhpRedis->lockRelease() (line 108 of /home/nfs_share/vhosts/web.swisstennis.com/http/sites/all/modules/contrib/redis/lib/Redis/Lock/Backend/PhpRedis.php).

ITF World Tennis Tour W25 Chiasso: Perrin und In-Albon im Favoritenkreis

18. April 2019, 8:24

ITF World Tennis Tour W25 Chiasso: Perrin und In-Albon im Favoritenkreis

Conny Perrin startet mit Wild Card in Chiasso

Am Ostermontag startet das erste ITF World Tennis Tour Turnier der Damen auf Schweizer Boden in diesem Jahr. Das stark besetzte und mit 25‘000$ dotierte Damenturnier in Chiasso besitzt mit den Schweizerinnen Ylena In-Albon und Conny Perrin, die jüngst für den Fed Cup aufgeboten wurden, intakte Chancen auf den Titel. 

Das Hauptfeld wird von der Spanierin Paula Badosa Gibert (ESP, WTA 130) angeführt. Im Vorjahr gewann die 22-jährige drei Turniere auf ITF-Stufe, darunter das mit $60 000 dotierte Sandplatzturnier in Valencia. Dahinter folgt ein Trio aus der Schweiz und Liechtenstein, welches sich berechtigte Hoffnungen auf den Titel im Tessin machen darf. Conny Perrin (SUI, WTA 144), Kathinka von Deichmann (LIE, WTA 174) und Ylena In-Albon (SUI, WTA 179) blicken auf unterschiedliche Saisonstarts 2019 zurück. Von Deichmann hatte mit Verletzungen zu kämpfen und ist auf dem Weg zurück. Wildcard-Empfängerin Perrin befindet sich seit geraumer Zeit in der Weltranglistenregion 130-150 und hofft auf Exploits, um den Schritt in Richtung Hauptfeld der Grand Slam-Turniere zu schaffen. Motivation sollte ihr das jüngst erhaltene Fed-Cup-Aufgebot für die Partie gegen die USA geben. Ebenfalls in den USA mit dabei ist die aufstrebende Walliserin Ylena In-Albon. 2019 gewann sie ihr erstes hochdotiertes ITF-Turnier ($60 000, Kyoto). Die Chancen stehen gut, dass In-Albon in Chiasso den Heimvorteil nutzen kann. Seit einigen Jahren trainiert die Walliserin in der Sonnenstube und hat ihre Stärken auf der sandigen Unterlage.

Restlichen Schweizerinnen hoffen auf Höhenflüge

Dank Wildcards werden auch Leonie Küng (WTA 534), Fiona Ganz (ITF 102) und Susan Bandecchi (WTA 461) am Hauptturnier teilnehmen dürfen. Die drei jüngeren Spielerinnen werden alles daransetzen, um die gebotene Chance zu nutzen. Weiter sind Lisa Sabino (WTA 397), Joanne Züger (ITF 168), Valentina Ryser (ITF 901), Alina Granwehr (ITF 601) und die U18-SChwiezermeisterin Rubina Marta de Ponti für die die Qualifikation gemeldet. 

Bewährtes Turnier in der Sonnenstube

Die ITF World Tennis Tour W25 in Chiasso steht für Kontinuität. Bereits zum zehnten Mal erscheint das Turnier im internationalen Turnierkalender. Gemeinsam mit Klosters, Verbier und Montreux gehört es zu den vier ITF World Tennis Tour Turnieren auf Schweizer Boden.  

Die Qualifikation beginnt am Ostermontag, 22. April 2019. Das Hauptfeld wird am 23. April lanciert. 

Zum Turnier

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8