Junior Cup

Swisstennis_header_juniorcup.jpg
Glückliche Kinder am Nationalen Masters zum Abschluss des Junior Cup 2019

Junior Cup 2019

Am Wochenende vom 28. & 29. September 2019 traten im Nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis in Biel die 32 besten Spielerinnen und Spieler des Junior Cup 2019 zum Nationalen Masters an. Die Turnierserie für Wettkampfeinsteiger unter 12 Jahren hat in diesem Jahr über 1 740 Teilnahmen in der ganzen Schweiz verzeichnet. Sieger des Junior Cup 2019 sind Rona Kurtishi (R7, Schwerzenbach) und Nathan Filieri (R7, Moutier) in der Kategorie 10&U sowie Sofia Letizia Sala (R7, Pazzallo) und Euan Robertson (R7, Kilchberg) in der Kategorie 12&U.

Bereits zum dreizehnten Mal ging in Biel das Masters der Turnierserie über die Bühne. Einmal mehr war  der Anlass mit über 1740 Anmeldungen die erfolgreichste Sommer-Serie für Junioren in der Schweiz. Der Junior Cup bietet jungen Tennistalenten eine perfekte Plattform, damit sie durch den geschützten Klassierungsbereich von R7-R9 wichtige erste Turniererfahrungen sammeln können und dabei lernen, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen.

Favoriten setzten sich mehrheitlich durch

Dass die bessere Klassierung nicht automatisch zum Sieg verhilft, zeigte sich im der Kategorie U10 der Knaben, wo sich der ungesetzte Nathan Filieri aus Moutier im Finale gegen den an Nummer eins gesetzten R7 Spieler Jules Clément aus Jouxtens-Mézery in zwei Sätzen durchsetzen konnte. Mit drei Siegen, die ersten zwei davon im Champions Tie-Break, entschied er die U10 Knaben Konkurrenz für sich. Bei den 10&U Girls setzte sich die topgesetzte Rona Kurtishi, R7 Spielerin aus Schwerzenbach mit einem 6:3 und 6:3 gegen Sueda Sivrikaya (R7, Bülach) durch.

In den Kategorien 12&U setzten sich hingegen die Favoriten klar durch: die an Nummer eins gesetzte Sofia Letizia Sala (R7, Pazzallo) bezwang Nicole Villa (R8, Lugano) mit 6:0, 6:2. In keinem ihrer drei Matches gab Sala mehr als zwei Spiele ab. Auch bei den 12&U Boys konnte sich mit Euan Robertson (R7, Kilchberg) ein gesetzter Spieler den Titel sichern. Er bezwang im Finale William Pittet (R7, Troinex), mit 6:4, 6:4.

Einladung ans Profiturnier

Auf die jungen Tennistalente warten nun spezielle Erlebnisse. Einerseits dürfen die SiegerInnen, sowie die HalbfinalistInnen und SiegerInnen des Trostturniers im nächsten Jahr am Swiss Open in Gstaad mit dabei sein. Andererseits werden die Medaillen die Kinder noch lange an den Event erinnern. Für die SiegerInnen gab es zudem einen riesigen Pokal, welcher für strahlende Gesichter sorgte.

Das Bieler Radio Canal 3 berichtet über den Anlass. Die Berichterstattung zum Wochenende des nationalen Masters kann hier gefunden werden (Bericht auf Französisch).

Dank unseren Sponsoren sind auch die Jüngsten weiter am Ball

Im Rahmen von Juniorenturnieren wie dem Junior Cup können Jugendliche sportliche und menschliche Erfahrungen sammeln, was für ihre weitere Karriere, wo diese auch immer hinführen mag, wegweisend sein wird. Ohne Unterstützung der Sponsoren wäre eine Durchführung solcher Anlässe aber nicht möglich. Swiss Tennis bedankt sich bei seinen Sponsoren, speziell den diesjährigen Partnern des Junior Cups, Securitas, Rado, Honda, Swica, Evian, Nimm2 Lachgummi und Tretorn.

Die Teilnehmenden

Boys 12&U

Luca Ramelli (R8, Pully), Euan Robertson (R7, Kilchberg), Nicolas Straub (R7, Herrliberg), William Pittet (R7, Troinex), Kevin Zimmermann (R7, Aesch), Gil Möckli (R8, Weinfelden), Arthur Crottet (R7, Domdidier), Nicolas Kansu (R8, Lutry)

Girls 12&U

Sofia Letizia Sala (R7, Pazzallo), Nadya Zuyev (R9, Peseux), Méline Gaillard (R7, Collombey), Pola Golynska (R9, Zollikerberg), Lara Bachmann (R7, Goldiwil), Nicole Villa (R8, Lugano), Sara Morelli (R8, Gravesano), Selma Tubic (R7, Steinach)

Boys 10&U

Nathan Filieri (R7, Moutier), Lino Stahl (R7, Schindellegi), Benjamin Filieri (R7, Moutier), Gian Lorenz Stettler (R7, Oberhofen), Sam van de Langenberg (R7, Zürich), Jules Clément (R7, Jouxtens-Mézery), Maxim Guerber (R7, Vésenaz), Liam Rüegg (R7, Jona)

Girls 10&U

Sueda Sivrikaya (R7, Bülach), Aurora Disco (R7, Basel), Victoria Carron (R7, Cugy), Mila Ivanovic (R9, Döttingen), Kim Kriesi (R9, Kriens), Noelia Jenny (R8, Reinach), Rona Kurtishi (R7, Schwerzenbach), Lena Kuprianczyk (R7, Basel)

Die Resultate können hier gefunden werden.

Adresse: 

Swiss Tennis

Roger-Federer-Allee 1

Postfach

2501 Biel

Kontaktperson: 
Daniel Lüdi
Funktion: 
Breitensport
Telefon: 
+41 32 344 07 30
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8