Junior Cup

Swisstennis_header_juniorcup.jpg
Nationales Masters des Junior Cup 2020

Die jüngsten Wettkampfspieler spielen um nationale Titelehren

 Am 20. und 26. September treten im Karl-Heinz Kipp National Tennis Center von Swiss Tennis in Biel die 32 besten Spielerinnen und Spieler des Junior Cup zum Nationalen Masters an. An über 60 Einsteigerturnieren für Kinder unter 12 Jahren wurde um einen der heiss begehrten Plätze am Masters gespielt.

Der Junior Cup ist eines der Wettkampf-Einstiegsgefässe von Swiss Tennis. Die Turnierserie, die in der ganzen Schweiz ausgetragen wird, ist auf Kinder unter 12 Jahren in den Klassierungskategorien R7-R9 ausgerichtet und bietet somit den jüngsten NachwuchsspielerInnen einen perfekten Einstieg ins Wettkampftennis. Von diesem Angebot haben auch in diesem Jahr viele Jungtalente profitiert. Die 32 Mädchen und Jungs, die sich dank der höchsten Anzahl Punkte aus den Vorrunden-Turnieren für das nationale Masters qualifiziert haben, sind somit alle bereits SiegerInnen und dürfen stolz auf diese Leistungen in ihrer noch jungen Karriere sein.

Wie bei den Profis

Gebührend werden sie auch am Nationalen Masters empfangen, wo es neben dem Wettkampf auch darum geht, die Spielerinnen und Spieler für die errungenen Erfolge zu belohnen. Das Erlebnis „Nationales Masters“ bietet daher auch ein attraktives Rahmenprogramm mit einem All-Inklusiv-Package mit Verpflegung und Siegerehrung im Leistungszentrum in Biel. Doch die Freude und Motivation, ihren ersten nationalen Titel gewinnen zu können, dürfte für alle Teilnehmenden klar im Zentrum stehen.

Es werden spannende Spiele erwartet

Bei den Mädchen 12&U steht Jana Niederberger-D'Avino (R7, Riviera-Lodrino) zuoberst in der Rangliste. Bei neun Teilnahmen konnte sie im Sommer acht (!) Junior-Cup Turniere gewinnen. Die Nummer zwei der Rangliste, Vera Rothenbühler aus Thun, sicherte sich fünf Turniersiege.

Bei den 12&U Boys steht Gianni Huonder (R7, Hilterfingen) zuoberst in der Rangliste. Der zweitplatzierte Rintaro Chiba aus Genf ist «nur» R9 klassiert, was unterstreicht, dass der Junior Cup auch eine ideales Einsteigerturnier ist. Erfahrungsgemäss wird es in dieser Kategorie immer spannend – in den letzten Jahren wurde viele Matches erst im alles entscheidenden Match Tie-Break auf 10 Punkte entschieden.

In der Kategorie 10&U Girls konnte die Küsnachterin Linnea Mäkela (R7) die Vorrunde auf dem ersten Platz, vor Chloe Wong (R8, Vaduz), beenden. Das Tableau wird mit drei R7, zwei R8 und zwei R9-Spielerinnen komplettiert. Auch hier werden sehr spannende und ausgeglichene Spiele erwartet.

Bei den 10&U Boys führen Siddiqi Rohail (R7, Küsnacht) und Sander Vetterli (R7, Schaffhausen) die Rangliste an. Mit fünf weiteren R7-Spielern warten harte Brocken auf Rohail und Vetterli und den einzigen «nicht R7-Spieler» im Tableau, Joshua Zapp (R9) aus Basel. Klar ist, diese Konkurrenz wird hart umkämpft sein und der Sieger wird mentale Stärke zeigen müssen.

Das Wettkampfprogramm

Das Abenteuer Nationales Masters beginnt für die Spielerinnen am Sonntag, 20. September 2020, und für die Spieler am Samstag, 26. September 2020, jeweils um 09.30 Uhr. Nach einer Begrüssung und Informationen beginnt das Turnier. Gleichentags finden am Abend bereits die Finalbegegnungen statt. Die Verlierer der ersten Runde spielen um den Sieg im Trosttableau.

Dank unseren Sponsoren sind auch die Jüngsten weiter am Ball

Im Rahmen von Juniorenturnieren wie dem Junior Cup können Jugendliche sportliche und menschliche Erfahrungen sammeln, was für ihre weitere Karriere, wo diese auch immer hinführen mag, wegweisend sein wird. Ohne Unterstützung der Sponsoren wäre eine Durchführung solcher Anlässe aber nicht möglich. Swiss Tennis bedankt sich bei seinen Sponsoren, speziell den diesjährigen Partnern des Junior Cups, Securitas, Rado, Honda, Swica, Evian, Nimm2 Lachgummi und Head.

Die Teilnehmenden

Boys 12&U

Huonder Gianni (R7, Hilterfingen), Scheidegger Björn (R7, Gwatt), Feuz Jan (R7, Kirchlindach), Friedli Colin Mark (R7, Rotkreuz), Mossi Kilian (R7, Giubiasco),      Etter Silvan (R8, Schaffhausen), Chiba Rintaro (R9, Genève), Groet Alexander (R9, Montagnola)

Girls 12&U

Steiner Linda (R7, Richterswil), Moor Alessia (R7, Venthône), Niederberger-D'Avino Jana (R7, Riviera-Lodrino), Rothenbühler Vera (R7, Thun), Mehinovic Nejla (R7, Weiningen), Negri Elisa (R7, Bellinzona), Colucci Greta (R8, Biasca), Majek Emma (R8, Savosa)

Boys 10&U

Bisserov Sascha (R7, Zollikofen), Vetterli Sander (R7, Schaffhausen), Djordjevic Stefan (R7, Veyras), Belussi Bryan (R7, Caslano), Siddiqi Rohail (R7, Küsnacht), Strambini Marco (R7, Les Genevez), Mak Guinness Tyler (R7, Basel), Zapp Joshua (R9, Basel)

Girls 10&U

Tesic Gala (R7, Bronschhofen), Mäkelä Linnea (R7, Küsnacht Zh), Duranovic Azra (R7, Oberdiessbach), Ivankovic Iva (R7, Zürich), Ivankovic Petra (R8, Zürich), Wong Chloe (R8, Vaduz), Moser Amelie (R9, Höchst), Suermann Cadisha (R9, Zürich)

Adresse: 

Swiss Tennis

Roger-Federer-Allee 1

Postfach

2501 Biel

Kontaktperson: 
Daniel Lüdi
Funktion: 
Breitensport
Telefon: 
+41 32 344 07 30
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8