Jil Teichmann gibt mit Adduktorenverletzung auf

13. Mai 2022, 22:29

Jil Teichmann gibt mit Adduktorenverletzung auf

Kämpferische Jil Teichmann
In ihrem vierten Viertelfinal eines WTA-1000-Turniers auf der Tour verliert Jil Teichmann erstmals.

Am WTA-1000-Turnier in Rom musste die Bielerin (WTA 29) gegen die in der Weltrangliste um sechs Positionen besser klassierte Russin Daria Kassatkina im zweiten Satz beim Stand von 4:6 und 2:3 wegen einer Adduktorenverletzung im linken Oberschenkel aufgeben.

Durch die Niederlage und die Verletzung verpasst Teichmann ein Halbfinal-Duell mit der Tunesierin Ons Jabeur, der Siegerin des WTA-1000-Turniers in Madrid von letzter Woche.

Im ersten Satz unterboten sich die Spielerinnen mit dem Durchbringen ihrer Servicespiele. Auf diese Weise gewann Kassatkina den Satz mit 4:3 Breaks. Als Teichmann bereits die Verletzung spürte, liess sie sich nach dem dritten Game des zweiten Satzes behandeln. Es reichte aber nicht aus, um sie wiederherzustellen. Zwei Spiele später gab die Schweizerin auf. Noch ist nicht bekannt, wie schwerwiegend die Verletzung ist.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8