Mittelweg geht weiter, Interclub-Start um 3 Wochen verschoben

19. März 2021, 18:27

Mittelweg geht weiter, Interclub-Start um 3 Wochen verschoben

Interclub

Für den Bundesrat lässt die derzeitige epidemiologische Lage den an die Kantone in Konsultation geschickten zweiten Öffnungsschritt, der auch den Indoor-Sport betroffen hätte, nicht zu. Frühstens per 14. April sollen – bei Unterschreiten der Richtwerte – Lockerungen möglich sein. Diese (Nicht-)Entscheidungen haben natürlich auch Einfluss auf den Tennissport: Tennisspielen draussen ist (ohne Wettkämpfe) für alle erlaubt, Indoor sind weiterhin nur U-20-Jährige und die als professionell und semiprofessionell bezeichneten IC-Ligen A, B und C der Aktiven zugelassen. Der Start der Rado Interclub-Saison 2021 wird auf Ende Mai verschoben.

Es bleibt also aufgrund der epidemiologischen Lage und der aktuellen COVID-19-Entwicklung in der Schweiz mindestens bis am 14. April 2021 so, wie es seit dem 1. März ist. Die letzte Woche an die Kantone in die Vernehmlassung geschickten Lockerungen im Sport kommen – leider - noch nicht zustande. Das Tennisspielen draussen ist – ohne Wettkämpfe - für alle erlaubt. Indoor dürfen weiterhin nur U20-Jährige sowie die Interclub-Teams der Nationalligen A, B und C der Aktiven spielen.

Start Interclub-Saison um drei Wochen verschoben

Eine weitere Auswirkung der heutigen Entscheidung betrifft die Interclub-Saison 2021, die Swiss Tennis – wenn es die epidemiologische Lage in den nächsten Monaten erlaubt – natürlich für die über 4 000 teilnehmenden Teams unbedingt durchführen will. Aus diesem Grund haben der Zentralvorstand und die Geschäftsleitung von Swiss Tennis heute beschlossen, den Start der Interclub-Saison um drei Wochen auf Ende Mai (29./30. Mai) zu verschieben. Die Clubs erhalten die Option, in gegenseitigem Einverständnis die erste Runde bereits über das Pfingstwochenende (22. – 24. Mai) durchzuführen.

Für die Nationalliga B der Aktiven, die bereits seit dem 1. März aufgrund einer Ausnahmebewilligung durch das Bundesamt für Sport wieder trainieren darf, geht die Saison wie geplant am Samstag, 8. Mai 2021, los. Damit soll es während der Meisterschaften der weiteren Ligen zu weniger Terminüberschneidungen bei den einzelnen Clubs kommen.

Sollte sich die Lage bezüglich Covid-19 in den kommenden Wochen jedoch verschlechtern, so dass am 14. April vom Bund weitere Restriktionen erlassen werden, wird Swiss Tennis andere Optionen für den Interclub prüfen und zu gegebener Zeit darüber informieren.

ITF-M25-Turnier in Biel

Im Rahmen der internationalen Turnierserie, die im März und April den Schweizer Jungprofis Spielmöglichkeiten im eigenen Land bietet, wird das ITF-M25-Turnier, das vom 29. März bis 4. April in Biel stattfinden wird, aufgrund der heutigen Entscheidung neu auf den Plätzen des Nationalen Leistungszentrums und nicht mehr in der Swiss Tennis Arena ausgetragen. Zuschauende sind weiterhin keine erlaubt, die Matches können jedoch im Livestream via swisstennis.ch mitverfolgt werden.

 

 

 

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8