Junior Cup

Swisstennis_header_juniorcup.jpg
Am Freitag, 9. Dezember 2016 war der grosse Tag für die Siegerinnen und Sieger des Syntax Junior Cups von 2015 und 2016 endlich gekommen:

Die Spielerinnen und Spieler hatten dank dem Engagement des Sponsors Syntax Übersetzungen AG die Möglichkeit, ein eineinhalbstündiges Training mit Marco Chiudinelli und Michael Lammer, beide Davis Cup Sieger von 2014, zu absolvieren.

Im Anschluss konnten die Syntax Junior Cup Siegerinnen und Sieger ihre Fragen persönlich an die Spieler richten. Zudem wurden fleissig Autogramme gesammelt und Erinnerungsfotos gemacht, bevor der Anlass mit einem gemeinsamen „Zvieri“ beendet wurde. Für die kleinen Nachwuchstalente war es ein unvergessliches Erlebnis. Auch Marco Chiudinelli und Michael Lammer waren sichtlich erfreut, ihre langjährige Erfahrung an die Jüngsten weitergeben zu können. 

Syntax Junior Cup 2016 Masters Rückblick

Glückliche Kinder am Nationalen Masters als Abschluss des Syntax Junior Cup 2016

Am Wochenende vom 3./4. September 2016 traten im Karl-Heinz Kipp National Tennis Center von Swiss Tennis in Biel die 32 besten Spielerinnen und Spieler des Syntax Junior Cup 2016 zum 10-jährigen Jubiläum des Nationalen Masters an. Auch in diesem Jahr haben sich an der Turnierserie für Wettkampfeinsteiger unter 12 Jahren 1 500 Kinder aus der ganzen Schweiz in den beiden Alterskategorien 12&U und 10&U packende Duelle geliefert. Sieger des Syntax Junior Cup 2016 sind Tan Bai-En (R7, La Tour de Peilz) und Sarah Sophia Zhylyak (R7, Lachen) in der Kategorie 12&U sowie Luca Sasso (R7, Delémont) und Josephine Kunz (R7, Wollerau) in der Kategorie 10&U.

Das Masters der Einstiegsturnierserie feierte dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Bereits zum sechsten Mal unter dem Patronat des Hauptsponsors Syntax Übersetzungen AG ging im Karl-Heinz Kipp National Tennis Center die Turnierserie über die Bühne.  Auch in diesem Jahr stellte die Veranstaltung mit 1 500 teilnehmenden Kindern die erfolgreichste Sommer-Serie für Junioren in der Schweiz. So bietet der Syntax Junior Cup eine perfekte Plattform für junge Tennistalente, die durch den geschützten Klassierungsbereich von R7-R9 die wichtigen ersten Erfahrungen sammeln können und so lernen, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen.

Starke Leistungen der Siegerinnen und Sieger

Wiederum konnten ungesetzte Spielerinnen und Spieler für Aufsehen erregen. In den vier Tableaus konnte sich einzig die an Nummer 1 gesetzte Sarah Sophia Zhylyak (R7, Lachen) bei den 12&U Girls den Titel als gesetzte Spielerin sichern. Sie bezwang Cléanne Pickel (R7, Langendorf) mit 6:2 7:6. Bei den 12&U Boys setzte sich Tan Bai-En (R7, La Tour de Peilz) mit einem klaren 6:4 6:1 Sieg über Alessio Vangelisti (R7, Ebikon) durch.

Auch bei den 10&U Girls konnte sich eine R7 Spielerin, Josephine Kunz aus Wollerau, den Titel sichern. Im Final gewann Sie deutlich gegen die R7 klassierte und an Nummer 2 gesetzte Ladina Bruhin aus Weinfelden (6:2 6:3). Bei den Boys 10&U durfte sich Luca Sasso (R7, Delémont) als Sieger küren. Im Final bezwang er Leon Gabriel (R7, Oberweningen) mit 6:4 6:2, nachdem er ohne Satzverlust in den Final marschiert war.

Auf die jungen Tennistalente warten auch in diesem Jahr spezielle Erlebnisse. Einerseits dürfen die Siegerinnen und Sieger im nächsten Jahr am Suisse Open in Gstaad mit dabei sein. Andererseits kommen die vier Champions zum Genuss eines ganz persönlichen Trainingstags mit dem Tennisprofi Marco Chiudinelli und dem erst kürzlich zurückgetretenen Spieler Michael Lammer. Ausserdem erhalten sie ein Jahresabonnement der Tenniszeitschrift Smash.

Dank Syntax sind auch die Jüngsten weiter am Ball

Seit 2011 besteht die Partnerschaft zwischen Swiss Tennis und Syntax Übersetzungen AG. Das Ziel der Sponsoring-Engagements von Syntax ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu hoffnungsvollen und gesunden Leistungsträgern der Gesellschaft unterstützen und begleiten zu können. Im Rahmen von Juniorenturnieren wie dem Syntax Junior Cup können Jugendliche wertvolle sportliche und menschliche Erfahrungen sammeln, was perfekt zur Philosophie des Sponsors passt.

Die Teilnehmenden

Boys 12&U

Timon Stutz (R7, Uetliburg), Bai-En Tan (R7, La Tour de Peilz), Alessandro Berri (R7, Vairano), Valentino Panico (R7, Kreuzlingen), Davide Suter (R7, La Conversion), Mael Eggenberger (R7, Ruggell), Alessio Vangelisti (R7, Ebikon), Marco Termini (R7, Biasca).

Girls 12&U

Sophia Bennani (R7, La Conversion), Sarah Sophia Zhylyak (R7, Lachen ), Vittoria Zamberlani (R7, Piotta), Salome Fluri (R9, Schönenwerd), Katerina Drapalova (R7, St. Gallen), Anisia Briana Adam (R8, Marly), Cléanne Pickel (R7, Lengendorf), Giulia G. Manser (R7, Kloten).

Boys 10&U

Tom Blaesi (R7, Belprahon), Philip Weber (R7, Bäch), Luca Sasso (R7, Delémont), Alex Bergomi (R7, Wollerau), Leon Gabriel (R7, Oberweningen), Noah Schmid (R7, St-Saphorin-Morges), Calvin Kläy (R7, Weisslingen), Matteo Morg (R7, Altdorf).

Girls 10&U

Ladina Bruhin (R7, Weinfelden), Alyssa Giupponi (R7, Bex), Alicia Höner (R7, Erlenbach), Sofia Bernegger (R9, Luzern), Fay-Lynn Jongbloed (R7, Nyon), Nora Dorthe (R7, Ursy), Mellie Principi (R8, Le Landeron), Josephine Kunz (R7, Wollerau).

Die jüngsten Wettkampfspieler spielen um nationale Titelehren

Am Wochenende vom 3./4. September treten im Karl-Heinz Kipp National Tennis Center von Swiss Tennis in Biel die 32 besten Spielerinnen und Spieler des Syntax Junior Cup zum Nationalen Masters an. An 41 Einsteigerturnieren haben zu Beginn der Saison fast 1 500 Kinder unter 12 Jahren ihre ersten Tennisturniere bestritten.

Der Syntax Junior Cup ist eines der Wettkampf-Einstiegsgefässe von Swiss Tennis. Die Turnierserie, die in der ganzen Schweiz ausgetragen wird, ist auf Kinder unter 12 Jahren in den Klassierungskategorien R7-R9 ausgerichtet und bietet somit den jüngsten Nachwuchsspielern einen perfekten Einstieg ins Wettkampftennis. Von diesem Angebot haben auch in diesem Jahr viele Jungtalente profitiert. Am diesjährigen Grand Prix mit über 40 Turnieren haben 1 484 Kinder teilgenommen. Die 32 Junioren, die sich dank der höchsten Anzahl Punkte aus diesen Turnieren für das Nationale Masters qualifiziert haben, sind somit alle bereits Sieger und dürfen stolz auf ihre Leistung in ihrer noch jungen Karriere sein.

Wie bei den Profis

Als Sieger werden sie auch am Nationalen Masters empfangen, wo es neben dem Wettkampf auch darum geht, die Spieler für die geleisteten Erfolge zu belohnen. Das Erlebnis „Nationales Masters“ bietet daher auch ein attraktives Rahmenprogramm mit Übernachtung im noblen Hotel, einem All-Inklusiv-Package mit Verpflegung, Spielerabend und Siegerehrung. Doch die Freude, ihren ersten nationalen Titel gewinnen zu können, dürfte für alle Teilnehmenden klar im Zentrum stehen.

Es werden spannende Spiele erwartet

Bei den Mädchen 12&U steht Sarah Sophia Zhylyak (R7, Lachen) zuoberst auf der Setzliste. Mit der als Nummer 2 gesetzten Grenchnerin Cléanne Pickel (R7), welche in zwei Vorrundenturnieren als Siegerin vom Platz ging und im dritten Turnier im Final stand, oder Sophia Bennani (R7, La Conversion), welche fünf Turniere für sich entscheiden konnte, hat sie jedoch starke Konkurrenz.

Bei den 12&U Boys ist der Thurgauer Valentino Panico (R7, Kreuzlingen) topgesetzt. Der zweitgesetzte Davide Suter (R7, La Conversion) überzeugte in der Vorrunde mit drei Turniersiegen. Wie die zwei gesetzten, sind auch die sechs weiteren Masters Teilnehmer der Boys U12 Kategorie R7 klassiert, Spannung ist somit garantiert!

In der Kategorie Girls U10 ist die Westschweizerin Fay-Lynn Jongbloed (R7, Nyon), vor Ladina Bruhin (R7, Weinfelden) topgesetzt. Ausser Mellie Principi (R8, Le Landeron) und Sofia Bernegger (R9, Luzern) sind alle weiteren Spielerinnen R7 klassiert. Ob die zwei „Aussenseiterinnen“ wohl eine besser klassierte Konkurrentin schlagen können?

Bei den 10&U Boys führen Alex Bergomi (R7, Wollerau) und Philip Weber (R7, Bäch) die Setzliste an. Alle acht qualifizierten Spieler in dieser Kategorie R7 sind klassiert. Klassierungsmässig ist das diesjährige Syntax Junior Cup Masters somit das stärkste der letzten Jahre.

Das Wettkampfprogramm

Das Abenteuer Nationales Masters beginnt für die Spielerinnen und Spieler am Samstag, 3. September 2016 um 09.00 Uhr. Nach einer Begrüssung und Informationen beginnt das Turnier um 10.00 Uhr. Am Sonntag finden die Finalbegegnungen statt. Die Verlierer der ersten Runde vom Samstag spielen um den Sieg im Trosttableau.

Dank Syntax sind auch die Jüngsten weiter am Ball

Seit 2011 besteht die Partnerschaft zwischen Swiss Tennis und Syntax Übersetzungen AG, die bis mindestens 2016 als Titelsponsor des Syntax Junior Cups fungieren. Das Ziel der Sponsoring-Engagements von Syntax ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu hoffnungsvollen und gesunden Leistungsträgern der Gesellschaft unterstützen und begleiten zu können. Im Rahmen von Juniorenturnieren wie dem Syntax Junior Cup können Jugendliche wertvolle sportliche und menschliche Erfahrungen sammeln, was perfekt zur Philosophie des Sponsors passt.

Die Teilnehmenden

Boys 12&U
Timon Stutz (R7, Uetliburg), Bai-En Tan (R7, La Tour de peilz), Alessandro Berri (R7, Vairano), Valentino Panico (R7, Kreuzlingen), Davide Suter (R7, La Conversion), Mael Eggenberger (R7, Ruggell), Gabriel Petrovic (R7, Birchwil), Marco Termini (R7, Biasca)

Girls 12&U

Sophia Bennani (R7, La Conversion), Sarah Sophia Zhylyak (R7, Lachen ), Vittoria Zamberlani (R7, Piotta), Salome Fluri (R9, Schönenwerd), Katerina Drapalova (R7, St. Gallen), Anisia Briana Adam (R8, Marly), Cléanne Pickel (R7, Lengendorf), Giulia G. Manser (R7, Kloten)  

Boys 10&U

Tom Blaesi (R7, Belprahon), Philip Weber (R7, Bäch), Luca Sasso (R7, Delémont), Alex Bergomi (R7, Wollerau), Leon Gabriel (R7, Oberweningen), Noah Schmid (R7, St-Saphorin-Morges), Calvin Kläy (R7, Weisslingen), Matteo Morg (R7, Altdorf)

Girls 10&U

Ladina Bruhin (R7, Weinfelden), Alyssa Giupponi (R7, Bex), Alicia Höner (R7, Erlenbach), Sofia Bernegger (R9, Luzern), Fay-Lynn Jongbloed (R7, Nyon), Nora Dorthe (R7, Ursy), Mellie Principi (R8, Le Landeron), Josephine Kunz (R7, Wollerau) 

Adresse: 

Swiss Tennis

Roger-Federer-Allee 1

Postfach

2501 Biel

Kontaktperson: 
Daniel Lüdi
Funktion: 
Wettkampf
Telefon: 
+41 32 344 07 30
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8