Rado Interclub NLA 2. Runde

30. Juli 2020, 19:51

Rado Interclub NLA 2. Runde

Trotz der Niederlage seines Teams darf sich Leandro Riedi über seinen Sieg über die ATP-Nummer 212 freuen

In der zweiten Runde der Rado Interclub-Meisterschaft der NLA festigten Seeblick ZH bei den Männern und die Frauen von GC ihre Spitzenpositionen in der Tabelle.

Titelverteidiger noch nicht auf Kurs

Nach den Einzelpartien war bei den Männern erst eine Begegnung entschieden. Der TC Seeblick führte beim Titelverteidiger Genève Eaux-Vives uneinholbar mit 6:0. Wer aber nun von einem lockeren Durchlauf der Zürcher ausgeht, der irrt gewaltig. Die Genfer verloren fünf Einzel erst im Champions Tie-Break. Einzig Marc-Andrea Hüsler gewann gegen Remy Bertola in zwei Sätzen (6:1, 6:4). Auch die abschliessenden Doppelpartien waren allesamt eng: zweimal wurde der Match erst im Champion Tie-Break entschieden und das letzte Doppel gewannen Remy Bertola/Loic Perret mit 7:6, 7:6 gegen Dominic Stricker/Joël Kuster. Mit diesem 7:2-Erfolg über Genf führt Seeblick die Rangliste weiterhin an, Genf grüsst aktuell vom Ende der Tabelle.

Riedi bezwingt Top-200-Spieler

Bei der 3:6-Niederlage der Grasshoppers ZH gegen CT Neuchâtel blieb der junge Teamleader Leandro Riedi (N2.12, SUI) weiterhin ungeschlagen. Die 18-jährige Nummer 11 der Juniorenweltrangliste bezwang in seinem Einzel den Spanier Bernabé Zapata Miralles (N1.3, ESP), der zu Beginn des Jahres Platz 196 in der ATP-Weltrangliste belegte (aktuell 212), überraschend klar mit 6:4, 6:2. Auch im Doppel mit Partner Jérôme Kym konnte Riedi punkten – sie bezwangen Riccardo Maiga/Mirko Martinez in zwei Sätzen. Es sollte der einzige Sieg der Zürcher in den Doppeln sein – die Neuenburger gewannen die weiteren Partien und stehen nun in der Tabelle auf Platz 2.

Aufsteiger Sonnenberg mit erstem Sieg in der NLA

Einen schlechten Start in die neue Saison legte bisher Froburg Trimbach hin. Nach der Niederlage gegen CT Neuchâtel vor zwei Tagen war diesmal auch Aufsteiger Sonnenberg zu stark für den Meister der Jahre 2017 und 2018. Die drei Punkte für die Solothurner gewannen heute die ausländischen Spieler im Team: Pablo Andujar (N1.2, ESP), der bestklassierte Spieler dieser Meisterschaften, bezwang den Schweizer Davis-Cup-Spieler Henri Laaksonen im Einzel knapp mit 7:5, 7:5, im Doppel bezwangen er und Adam Moundir (N1.7, SUI/MAR) Laaksonen/Sandro Ehrat (N1.4/2, SUI) mit 6:4, 4:6, 10:5. Pedro Martinez (N1.3/1, ESP) setzte sich gegen Arthur Rinderknech (N1.3/2, FRA) in drei Sätzen durch.

GC-Frauen mit Punktemaximum

Bei den Damen behalten die Grasshopper ZH ihre weisse Weste und stehen mit dem Punktemaximum von 12 nach zwei Runden weiter an der Tabellenspitze. Als einziges Team, das ganz auf einheimische Spielerinnen setzt, bezwangen die Zürcherinnen den TC Sursee mit 6:0. Sursee musste diesmal auf seine Topspielerin Leonie Küng (WTA 155, N1.6, SUI) verzichten, die bereits nach Palermo gereist ist um die Qualifikation für das bevorstehende WTA-Turnier zu bestreiten.  

Ochsner mit Ehrenpunkt für Zofingen

Seinen ersten Sieg erzielte Titelverteidiger Chiasso, welche das junge Team des TC Zofingen empfing. Die Aargauerinnen traten ohne ihre Nummer 1, die Deutsche Carolina Werner (N2.11, GER) gegen das Team von Belinda Bencic (N1.1, SUI) an. Den einzigen Punkt für Zofingen holte sich Svenja Ochsner (N2.21, SUI) mit ihrem 6:2, 6:4-Sieg über Susan Bandecchi (N1.10, SUI).

4:2-Sieg für Weihermatt

Auch die Urdorferinnen des TC Weihermatt konnten heute ihren ersten Sieg in der neuen Saison feiern, obwohl ihre Teamleaderin Julia Grabher (N1.8, AUT) bereits kurz nach Beginn ihrer Einzelpartie gegen Dalma Galfi (N1.6, HUN) vom TC Hörnli Kreuzlingen verletzt aufgeben musste. Die Zürcherinnen gewannen mit 4:2. In der Rangliste liegen beide Teams punktegleich auf den Plätzen drei und vier, welche die Qualifikation für die Finalrunde vom 8./9. August bedeuten würden. Doch dazu müssen erst noch die verbleibenden drei Runden gespielt werden, am Wochenende des Nationalfeiertages, 1. und 2. August, findet eine Doppelrunde statt.

www.swisstennis.ch/nla

Resultate, Spielpläne

Livescore

Wir bitten die technischen Probleme mit der Livescore-App zu entschuldigen. 

 

Programm Herren, 3. Runde, Samstag, 1. August 2020, ab 11.00 Uhr

TC Sonnenberg – TC Genève Eaux-Vives
TC Froburg Trimbach – Grasshopper ZH
TC Seeblick ZH – CT Neuchâtel

Programm Herren, 4. Runde, Sonntag, 2. August 2020, ab 12.00 Uhr

CT Neuchâtel – TC Sonnenberg
TC Genève Eaux-Vives – TC Froburg Trimbach
Grasshopper ZH – TC Seeblick ZH
 

Programm Damen, 3. Runde, Samstag, 1. August 2020, ab 11.00 Uhr

TC Sursee – TC Weihermatt Urdorf
Grasshopper ZH – TC Chiasso
TC Zofingen – TC Hörnli Kreuzlingen

Programm Damen, 4. Runde, Sonntag, 2. August 2020, ab 12.00 Uhr

TC Weihermatt – TC Zofingen
TC Chiasso – TC Sursee
TC Hörnli Kreuzlingen – Grasshopper ZH

 

Interclub NLA. 2. Runde. Resultate Herren.

Froburg Trimbach u. TC Sonnenberg 3:6

Einzel. Pablo Andujar (N1.2, ESP) s. Henri Laaksonen (N1.3/1, SUI) 7:5, 7:5. Pedro Martinez (N1.3/1, ESP) s. Arthur Rinderknech (N1.3/2, FRA) 3:6, 6:7(3), 10:5. Adam Moundir (N1.7, SUI/MAR) u. Manuel Guinard (N1.4/1, FRA) 1:6, 6:7(4). Jonas Schär (N2.18, SUI) u. Sandro Ehrat (N1.4/2, SUI) 0:6, 0:6. Mischa Lanz (N2.24, SUI) u. Antoine Bellier (N1.7, SUI) 6:4, 2:6, 5:10. Cristian Villagran (N3.33, SUI) u. Vullnet Tashi (N3.40, SUI) 7:5, 5 :7, 8:10.
Doppel. Andujar/Moundir s. Laaksonen/Ehrat 6:4, 4:6, 10:5. Martinez/ Nico Borter (N3.67, SUI) u. Rinderknech/Guinard 6:1, 6:3. Dario Huber (N3.64, SUI)/Lanz u. Bellier/ Gian-Luca Tanner (N3.45, SUI) 3:6, 6:4, 5:10.

Grasshopper ZH u. CT Neuchâtel 3:6

Einzel. Leandro Riedi (N2.12, SUI) s. Bernabe Zapata Miralles (N1.3, ESP) 6:4, 6:2. Raphael Baltensperger (N2.13, SUI) u. Laurynas Grigelis (N1.6, LTU) 1:6, 4:6. Jérôme Kym (N2.26, SUI) u. Riccardo Maiga (N2.16, SUI) 6:3, 3:6, 8:10. Raphael Lustenberger (N2.28, SUI) u. Mirko Martinez (N2.19, SUI) 4 :6, 7 :5, 5 :10. Gian Grünig (N3.32, SUI) u. Nicolas Parizzia (N3.41, SUI) 7 :5, 1 :6, 7 :10. Henry von der Schulenburg (N3.35, SUI) s. Louroi Martinez (N3.49, SUI) 6:1, 6:3.

Doppel. Riedi/Kym s. Maiga/M. Martinez 6:1, 6:4. Baltensperger/ Adrian Burdet (N3.70, SUI) u. Zapata Miralles/ Luca Margaroli (N3.37, SUI) 4 :6, 4 :6. Grünig/H. von der Schulenburg u. Grigelis/L. Martinez 4:6, 4:6.

Genève Eaux-Vives u. TC Seeblick ZH 2:7

Einzel. Marco Trungelliti (N1.3/1, ARG) u. Martin Klizan (N1.3, SVK) 6:3, 6:7, 9:11. Johan Nikles (N1.6, SUI) u. Alexander Ritschard (N1.4, SUI/USA) 3:6, 6:4, 8:10. Remy Bertola (N2.11, SUI) u. Marc-Andrea Hüsler (N1.5, SUI) 1 :6, 4 :6. Luca Stäheli (N2.17, SUI) u. Robin Roshardt (N1.9, SUI) 6:3, 3:6, 5:10. Yannick Steinegger (N2.21, SUI) u. Jakub Paul (N1.10, SUI) 6 :2, 1 :6, 4 :10. Noah Lopez (N3.47, SUI) u. Dominic Stricker (N2.14, SUI) 6:4, 5:7, 5:10.

Doppel. Trungelliti/Nikles s. Klizan/Hüsler 6:2, 4:6, 10:7. Stäheli/Steinegger u. Paul /Alexander Sadecky (N2.27, SUI) 6:4, 2:6, 2:10. Bertola/ Loic Perret (N2.30, SUI) s. Stricker/Joël Kuster (N3.57, SUI) 7:6, 7:6.


Rangliste
1 Seeblick ZH 2 Spiele/14 Punkte (29-16 Sätze). 2. CT Neuchâtel 2/12 (25-17). 3 Grasshopper ZH 2/9 (22-20). 6 Sonnenberg 2/8 (20-23). 4 Froburg Trimbach 2/6 (17-27). 5 Genève Eaux-Vives 2/5 (18-28).

 

Resultate Damen. 2. Runde. 

TC Sursee - Grasshopper ZH 0:6

Einzel. Linda Fruhvirtova (N2.20, CZE) u. Stefanie Vögele (N1.4, SUI) 5:7, 1:6. Kristina Milenkovic (N3.32, SUI) u. Simona Waltert (N1.5, SUI) 0:6, 1:6. Brenda Fruhvirtova (N3.33, CZE) u. Ylena In-Albon (N2.11, SUI) 5:7, 3.6. Kiara Cvetkovic (N4.48, SUI) u. Céline Naef (N3.26, SUI) 2:6, 3:6.
Doppel: L. Fruhvirtova/ Anna Vrbenska (N3.35, CZE) u. In-Albon/Waltert 1:6, 3:6. Cvetkovic/ Lisa Küng (N4.62, SUI) u. Karolina Kozakova (N3.28, SUI)/Amra Sadikovic (N3.42, SUI) 2:6, 2:6.

TC Chiasso s. TC Zofingen 5:1

Einzel. Belinda Bencic (N1.1, SUI) s. Valentina Ryser (N2.12, SUI) 6:4, 6:4. Conny Perrin (N1.8, SUI) s. Alina Granwehr (N2.20, SUI) 6:0, 7:5. Susan Bandecchi (N1.10, SUI) u. Svenja Ochsner (N2.21, SUI) 2:6, 4:6. Joanne Züger (N2.14, SUI) s. Corina Mäder (N3.35, SUI) 5:7, 7:5, 10:7.
Doppel. Bencic/Perrin s. Ryser/Granwehr 6:1, 6:2. Züger/ Katerina Tsygourova (N4.47, SUI) s. Ochsner/Mäder 6:1, 6:1.

TC Weihermatt Urdorf - TC Hörnli Kreuzlingen 4:2

Einzel. Julia Grabher (N1.8, AUT) u. Dalma Galfi (N1.6, HUN) 0:1 (ret). Anna Bondar (N1.9, HUN) s. Nina Stadler (N2.13, SUI) 6:0, 6:1. Jenny Dürst (N2.19, SUI) s. Nadine Keller (N3.25, SUI) 6:4, 6:4. Bojana Klincov (N2.23, SUI) s. Sophie Lüscher (N3.30, SUI) 2:6, 6:4, 10:7.
Doppel. Dürst/Klincov u. Galfi/Stadler 0:6, 1:6. Bondar/Chiara Grimm (N3.29, SUI) s. Lüscher/ Paula Cembranos (N4.73, SUI) 6:0, 6:1.

Rangliste: 1. Grasshopper ZH 2 Spiele/12 Punkte (24-4 Sätze). 2 Chiasso 2/8 (19-9). 3 Weihermatt 2/7 (15-12) 4 Hörnli Kreuzlingen 2/7 (14-14). 5 Zofingen 2/1 (7-22). 6 Sursee 2/1 (4-22)

 

 

 

 

 

 

 

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8