Rado Interclub NLB: 1. Runde

08. Mai 2021, 20:47

Rado Interclub NLB: 1. Runde

Martina Hingis startete mit dem TC Zug erfolgreich in die neue NLB-Saison
(Bild Instagram TC Nyon)

Während die Auftaktrunde der NLB bei den Damen drei klare Siegerinnen hervorbrachte, waren bei den Männern in beiden Gruppen einige stark umkämpfte Begegnungen zu verzeichnen.

Damen NLB

Wie in der vergangenen Saison trafen Les Iles Sion und Allmend Luzern in der ersten Runde aufeinander. Auch das Schlussresultat von 5:1 lautete gleich wie 2020. Nur durften diesmal die Walliserinnen, angeführt von Ylena In—Albon den Sieg bejubeln. Den Ehrenpunkt für die Luzernerinnen holten Sophie Lüscher und die ehemalige Fed-Cup-Spielerin Nicole Riner im Doppel.

Ebenfalls mit einem 5:1-Sieg startete der TC Zug mit Teamleaderin Martina Hingis in die neue Saison. So klar wie das Resultat auf dem Papier aussieht, waren die Partien jedoch nicht. Die frühere Fed-Cup-Spielerin Géraldine Dondit hatte gegen Alicia Da Re zu kämpfen und gewann schliesslich nach Satzrückstand, die beiden Doppelpartien mussten ebenfalls in drei Sätzen entschieden werden.

Mit 6:0 bezwang Luzern Lido auswärts das Team des TC Dählhölzli, die noch ohne ihre vier gemeldeten Topspielerinnen antraten. Die Luzernerinnen führen die Tabelle nach der ersten Runde mit dem Punktemaximum an, gefolgt von Sion und Zug, die in der 2. Runde am 15. Mai aufeinandertreffen werden.  

Gruppe 1 Herren

3:3 stand es nach den Einzelpartien bei der Begegnung zwischen Belvoir ZH, das mit Marc-Andrea Hüsler den bestklassierten Spieler der ATP in seinen Reihen zählt, und Büsingen. Hüsler und Raphael Baltensperger sorgten mit vier Punkte im Einzel und Doppel massgeblich für den Erfolg ihres Teams.

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde der TC Lugano 1903 zuhause gegen Arlesheim. Dank des 7:2-Erfolges übernehmen sie nach der ersten Runde die Tabellenspitze vor Teufenthal. Die Aargauer, die sich den Gruppensieg zum Ziel gesetzt haben, empfingen den TC Neuchâtel, der vom jungen Damien Wenger angeführt wird. Dieser setzte sich auch gegen den Teufenthaler Teamleader Yannick Steinegger in drei  umkämpften Sätzen durch. Zwei weitere Einzel mussten über die volle Distanz gespielt werden und gingen schliesslich an die Gastgeber, die vor den Doppelpartien somit uneinholbar mit 5:1 in Führung lagen. 3:3 stand es nach den Einzeln zwischen Rapperswil und Allmend Luzern, bevor die Luzerner mit zwei klaren Siegen in den Doppel die Begegnung für sich entschieden.

Gruppe 2 Herren

Eine klare Angelegenheit war die Partie zwischen Horgen und Nyon. Die auf allen Positionen schwächer besetzten Westschweizer konnten einzig im Doppel einen Satz für sich entscheiden. In der kommenden Runde treffen sie auswärts auf Seeblick ZH, das dank seines 7:2-Sieges auswärts über den TC Thun den aktuell den zweiten Platz in der Tabelle belegt. Für die beiden Punkte für Thun sorgten Claude Benz, der sich gegen den jüngsten Spieler der Liga, den 13-jährigen Flynn Thomas, knapp mit 7:5, 7:5 durchsetzen konnte. Nur im Doppel stand bei den Thunern Dominic Stricker im Einsatz, der am Freitag noch in Madrid zusammen mit Leandro Riedi (Belvoir ZH) einen Titel im Doppel auf der ITF-Tour gewinnen konnte. Er holte zusammen mit Nicola Kusy den zweiten Punkt für die Thuner.

Nächste Runde am 15. Mai 2021

Alle NLB-Partien starten jeweils zeitgleich am Samstag um 12.00 Uhr. Das Finalspiel der Herren zwischen den beiden Gruppensiegern findet am 19. Juni 2021 statt. Die Begegnungen bestehen bei den Herren aus sechs Einzeln und drei Doppeln, bei den Damen aus vier Einzeln und zwei Doppeln. Der Eintritt zu den Partien ist für alle Zuschauer frei, es gilt Maskenpflicht für alle Zuschauenden (max. 100 Personen draussen, max. 50 Personen in der Halle).

Weitere Informationen, Spielpläne wie auch Kaderlisten zur Rado Interclub-Meisterschaft der NLB finden Sie hier. 

Resultate Damen

Resultate Herren Gruppe 1

Resultate Herren Gruppe 2

 

NLB Damen

Les Iles Sion s. Allmend Luzern 5:1. Dählhölzli u. Luzern Lido 0:6. Zug s. Nyon 5:1.
Rangliste NLB. Damen. 1/5 Runden. 1. Luzern Lido (6 Punkte/12-0 Sätze). 2. Les Iles Sion (5/10-2). 3. Zug (5/10-5). 4. Nyon (1/5-10). 5. Allmend Luzern (1/2-10). 6. Dählhölzli BE (0/0-12).

Spielplan Damen
 

NLB Herren

Gruppe 1

Belvoir ZH s. Büsingen 5:4. Lugano 1903 s. Arlesheim 7:2. Teufenthal s. CT Neuchâtel 6:3.
Rangliste NLB. Herren. Gruppe 1. 1/5 Runden. 1. Lugano 1903 (7 Punkte/14-6 Sätze). 2. Teufenthal (6/13-8). 3. Belvoir ZH (5/11-8). 4. Büsingen (4/8-11). 5. CT Neuchâtel (3/8-13). 6. Arlesheim (2/6-14).

Gruppe 2

Horgen s. Nyon 9:0. Rapperswil u. Allmend Luzern 4:5. Tennisclub Thun u. Seeblick ZH 2:7.
Rangliste NLB. Herren. Gruppe 2. 1/5 Runden. 1. Horgen (9 Punkte/18-1 Sätze). 2. Seeblick ZH (7/14-4). 3. Allmend Luzern (5/12-8). 4. Rapperswil (4/8-12). 5. TC Thun (2/4-14). 6. Nyon (0/1-18).

Spielplan Herren

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8