Rado Interclub NLB, 4. Runde

05. Juni 2021, 21:44

Rado Interclub NLB, 4. Runde

Trotz Niederlage im heutigen Einzel gegen Ylena In-Albon, Teamleaderin Jenny Dürst (N2.13) darf sich mit Lido Luzern über den Sieg in der NLB freuen.  

Nach vier von fünf Runden steht bei den Damen Lido Luzern als Aufsteiger in die NLA fest. Bei den Herren ist in beiden Gruppen ein hochspannendes Rennen um die Finalplätze um den Aufstieg in Gange.

Wie im Vorjahr heisst der NLB-Sieger bei den Damen Luzern Lido. Nachdem die Luzernerinnen im vergangenen Jahr jedoch auf den Aufstieg in die höchste nationale Spielklasse verzichtet hatten, überzeugten die Luzernerinnen auch diese Saison in der NLB: zweimal gewannen sie mit dem Punktemaximum, zweimal mussten sie den Gegnerinnen einen Punktegewinn zugestehen. Nach dem heutigen 5:1-Sieg über Les Iles Sion führen sie vor der letzten Runde uneinholbar mit acht Punkten vor den aktuell zweitplatzierten Bernerin des TC Dählhölzli, die heute auswärts ein 3:3 Unentschieden gegen das nun drittplatzierte Zug erreichten. Die Zugerinnen müssen in der letzten Runde vom 12. Juni zu den Aufsteigerinnen ins Lido fahren. Am Schluss der Tabelle unterlag der TC Nyon heute zuhause Allmend Luzern mit 2:4 und ist damit weiterhin auf Abstiegskurs. Sie müssten ihre letzte Runde gegen Sion gewinnen und auf eine gleichzeitige 0:6-Kanterniederlage von Luzern Allmend gegen Dählhölzli hoffen (bei Punktegleichstand entscheidet das Resultat der heutigen Direktbegegnung).

Herren Gruppe 1: Jeder Punkt zählt

In der Gruppe 1 setzten die vor dieser Runde topgesetzten Teufenthaler mit dem 6:3-Erfolg über Arlesheim zwar ihre Siegesserie in der diesjährigen Meisterschaft fort, sie mussten trotzdem Büsingen die Tabellenspitze mit einem Punkt Vorsprung überlassen. Die Schaffhauser setzten sich gegen Schlusslicht CT Neuchâtel mit 8:1 durch. In der entscheidenden fünften Runde treffen im Spitzenkampf Büsingen und Teufenthal aufeinander. Auch Belvoir ZH, die heute Lugano 1903 mit 5:4 bezwangen, hat noch Chancen sich für das Aufstiegsspiel zu qualifizieren. Die viertplatzierten Tessiner könnten theoretisch mit einem hohen Sieg in der letzten Runde über Neuenburg punktegleich mit anderen noch die Spitze übernehmen, aufgrund der jeweils mit 4:5 verlorenen Direktbegegnungen gegen die ersten Drei würde es jedoch nicht für das Aufstiegsspiel reichen.

Hochspannung auch in Gruppe 2

Auch in der Gruppe 2 ist vor der letzten Runde noch vieles möglich. Weiterhin in Führung liegt Horgen, das sich heute gegen Rapperswil mit 8:1 durchsetzen konntee. Sie führen die Tabelle fünf Punkte vor Allmend Luzern, die überraschend hoch gegen Seeblick, ebenfalls mit 8:1, gewinnen konnten. Die Zürcher mussten dabei den Ausfall ihrer Nummer 1, Robin Roshardt, beklagen, der im ersten Satz gegen Mischa Lanz aufgeben musste und dadurch auch im Doppel w.o erklären musste. Zum ersten Sieg in dieser Saison kam der TC Thun zuhause gegen Schlusslicht Nyon, mit 5:4 fiel der Sieg jedoch äusserst knapp aus.

Chancen, sich für das Aufstiegsspiel zu qualifizieren haben Seeblick und Horgen, die gegeneinander spielen werden sowie Allmend Luzern, die zuhause auf Thun treffen werden. Will Nyon nicht absteigen, müssen sie zuhause gegen Rapperswil punkten, das aktuell in der Tabelle 4 Punkte Vorsprung aufweist.

Letzte Runde am 12. Juni

Hochspannung ist somit in beiden Herren-Gruppen in der letzten Runde garantiert. Alle NLB-Partien starten jeweils zeitgleich am Samstag um 12.00 Uhr. Das Finalspiel der Herren zwischen den beiden Gruppensiegern findet am 19. Juni 2021 statt. Die Begegnungen bestehen bei den Herren aus sechs Einzeln und drei Doppeln, bei den Damen aus vier Einzeln und zwei Doppeln. Der Eintritt zu den Partien ist für alle Zuschauer frei, es gilt Maskenpflicht für alle Zuschauenden (max. 300 Personen draussen, max. 100 Personen in der Halle).

 

NLB Damen Resultate 4. Runde

Nyon u. Allmend Luzern 2:4. Les Iles Sion u. Luzern Lido 1:5. Zug - Dählhölzli 3:3.
Rangliste NLB Damen. 4/5 Runden. 1. Luzern Lido (22 Punkte/45-6 Sätze). 2. Dählhölzli (14/29-23). 3. Zug (13/27-28). Les Iles Sion (12/26-25) 5. Allmend Luzern (7/16-35). 6. Nyon (4/14-42).

 

NLB Herren Resultate 4. Runde

Gruppe 1
Büsingen s. CT Neuchâtel 8:1. Belvoir ZH s. Lugano 1903 5:4. Teufenthal s. Arlesheim 6:3.
Rangliste NLB Herren Gruppe 1. 4/5 Runden. 1. Büsingen (24 Punkte/53-27 Sätze). 2. Teufenthal (23/53-33). 3. Belvoir ZH (22/50-34). 4. Lugano 1903 (19/44-43). 5. Arlesheim (11/26-57). 6. CT Neuchâtel (9/24-56).

Gruppe 2
Rapperswil u. Horgen 1:8. TC Thun s. Nyon 5:4. Allmend Luzern s. Seeblick ZH 8:1.
Rangliste NLB Herren Gruppe 2. 4/5 Runden. 1. Horgen (29 Punkte/60-20 Sätze). 2. Allmend Luzern (24/52-31). 3. Seeblick ZH (22/46-30). 4. TC Thun (13/28-50). 5. Rapperswil (12/30-50). 6. Nyon (8/22-57).


Weitere Informationen, Spielpläne wie auch Kaderlisten zur Rado Interclub-Meisterschaft der NLB finden Sie hier. 

Resultate Damen

Resultate Herren Gruppe 1

Resultate Herren Gruppe 2

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8