Rado Interclub NLB - Büsingen erstmals an der Tabellenspitze

27. Mai 2019, 9:42

Rado Interclub NLB - Büsingen erstmals an der Tabellenspitze

Valentina Ryser gewann für Zofingen zwei Punkte. 

In der Nationalliga B des Rado Interclub wurde am Samstag die dritte Runde ausgetragen. In der Gruppe eins bei den Herren herrscht ein spannender Vierkampf um den Spitzenplatz. In Gruppe zwei konnte Tabellenführer Seeblick seinen Vorsprung auf die Verfolger ausbauen. Bei den Damen siegten die Favoritinnen aus Zofingen und behaupten dadurch den Platz an der Sonne.

In Gruppe eins bei den Herren herrscht Hochspannung. Vier Teams dürfen sich auch nach dem dritten Spieltag berechtigte Hoffnungen auf den Spitzenplatz machen. Zwischen dem Tabellenführer aus Büsingen und dem Viertplatzierten Sonnenberg liegen gerade einmal drei Punkte. Büsingen übernimmt dank einem glatten 9:0 gegen den Tabellenletzten Drizia GE den Leaderthron. Punktgleich dahinter folgt Allmend Luzern. Die Zentralschweizer bezwangen Horgen mit 6:3. Im Spitzenspiel der Runde unterliegt Teufenthal dem TC Sonnenberg knapp mit 4:5, kann aber den dritten Rang vor Sonnenberg behaupten.

Seeblick an der Tabellenspitze
In Gruppe zwei sieht die Sache deutlicher aus. Das B-Team des NLA-Meisters aus dem TC Seeblick führt die Tabelle nach drei Partien souverän an. Die Zürcher gewannen beim Aufsteiger aus Rapperswil deutlich mit 8:1. Dahinter folgen LTC Winterthur und Lugano 1903. Im Direktduell dieser Teams siegte Winterthur zu Hause mit 6:3 und konnte dadurch punktemässig mit den Tessinern gleichziehen. Im Abstiegskampf konnte der Geneva Country Club den ersten Saisonsieg feiern. Die Romands gewannen knapp mit 5:4 gegen Frohberg Stäfa.

Zofingen vor Geneva Country Club
Bei den Damen scheint es bis zum letzten Spieltag spannend zu bleiben. Die drei ersten Teams trennen weiterhin mickrige zwei Punkte. Zurzeit führt Zofingen die Liga an. Die Aargauerinnen setzten sich mit 4:2 gegen den Grasshopper Club durch. Auf Tabellenrang zwei folgen die NLA-Absteigerinnen aus dem Country Club in Genf. Angeführt von Tess Sugnaux besiegten sie Allmend Luzern mit 4:2. Besser lief es für das andere Luzerner Team. Lido Luzern gewann etwas überraschend gegen die bis dahin ungeschlagenen Ostschweizerinnen aus dem TC Hörnli Kreuzlingen ebenfalls mit 4:2.

Resultate und Rangliste NLB Herren
Resultate und Rangliste NLB Damen

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8