Rey, Valent, Moundir und Sommer an der Universiade in Taipei

03. Juli 2017, 11:27

Rey, Valent, Moundir und Sommer an der Universiade in Taipei

Enzo Sommer ist einer von vier Tennisspielenden, welche die Schweiz an der Universiade 2017 vertreten wird

Noch 46 Tage dauert es und die Universiade in Taipei wird feierlich eröffnet. Die Schweizer Delegation umfasst auch vier Tennisspielende.

Daniel Valent, Adam Moundir, Enzo Sommer und Gaëlle Rey wurden von Patrick Udvardi, Disziplinenchef beim Schweizerischen Hochschulsportverband, nominiert, um die Schweiz an der alle zwei Jahre stattfindenden Universiade zu vertreten.

An den Weltsportspielen der Studenten, wie die Universiade auch heisst, hat die Schweiz eine lange Tradition: seit den frühen 70-er Jahren sind helvetische Delegationen in den Disziplinen Leichtathletik, Basketball, Fechten, Fussball, Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Tennis, Tischtennis, Judo, und Volleyball dabei. Während im Tennisdoppel 2013 durch die drittplatzierte Paarung Patrick Eichenberger/ Lisa Sabino die letzte Medaille im Tennis geholt wurde, ist es im Einzel noch ein bisschen länger her: 2003 holte sich der heutige Teamcoach Metthieu Amgewerd ebenfalls die Bronzemedaille.

Die Universiade 2017 findet vom 19. bis 30. August 2017 in Taipei statt.

www.taipei2017.com.tw/home

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8