Roger Federer startet mit klarem Sieg ins Australian Open

20. Januar 2020, 8:57

Roger Federer startet mit klarem Sieg ins Australian Open

Roger Federer stellte mit seiner 21. Teilnahme am Australian Open in Melbourne einen Rekord auf
Roger Federer startet mit einem problemlosen Sieg in das Australian Open in Melbourne. Der sechsfache Champion lässt in der 1. Runde Steve Johnson aus den USA keine Chance und siegt 6:3, 6:2, 6:2.

Zum ersten Mal seit 2013 war Federer ohne Vorbereitungsturnier in den Beinen nach Melbourne gereist, die fehlende Matchpraxis war dem 38-jährigen Baselbieter aber nicht anzumerken. Im dritten Duell mit dem Kalifornier gewann Federer neun der ersten zehn Punkte, nach gut fünf Minuten führte er bereits mit 3:0. Auch im zweiten und im dritten Satz gelang Federer gleich bei erster Gelegenheit ein Break.

"Es ist schön, wieder in Australien zu sein", sagte Federer im anschliessenden Platzinterview mit Jim Courier. Beim Publikum entschuldigte er sich für das Fehlen am ATP Cup, stattdessen bereitete er sich in Dubai und Melbourne auf das Turnier vor. "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung, es war eine sehr gute Erstrundenpartie."

Verzögert wurde der Auftritt Federers nur durch eine rund viertelstündige Regenunterbrechung Mitte des ersten Satzes, als das Dach über der Rod Laver Arena geschlossen werden musste. Federer zeigte sich spielfreudig wie eh und je, übernahm das Zepter von Beginn an und stiess auch immer wieder ans Netz vor.

Johnson (ATP 75), der zuletzt das Challenger-Turnier in Bendigo gewonnen hatte, blieb auch im dritten Duell mit Federer chancenlos. Nach 81 Minuten verwertete der Schweizer mit einem Servicewinner seinen ersten Matchball zum klaren Sieg.

In der 2. Runde trifft Federer am Mittwoch auf den Sieger der Partie zwischen dem Serben Filip Krajinovic (ATP 41) und dem französischen Qualifikanten Quentin Halys (ATP 215). Die Partie musste wegen Regens vertagt werden. Bereits gescheitert ist der Kanadier Denis Shapovalov, ein möglicher Achtelfinal-Gegner Federers. Die Nummer 13 der Setzliste verlor gegen Marton Fucsovics aus Ungarn in vier Sätzen.

Mit seiner 21. Teilnahme im Melbourne Park stellte Federer einen Rekord auf. Der Grand-Slam-Rekordsieger gewann das Turnier in Melbourne sechs Mal, zuletzt 2018.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8