Sandro Ehrat bestreitet Auftaktspiel gegen die Slowakei

12. September 2019, 12:30

Sandro Ehrat bestreitet Auftaktspiel gegen die Slowakei

Auf das Securitas Swiss Davis Cup Team wartet eine grosse Herausforderung

In der AXA Arena in Bratislava fand am späten Donnerstagmorgen die Auslosung des Spiels Slowakei - Schweiz statt, bei der die jeweiligen Einzel- und Doppelspieler jeder Nation sowie die Reihenfolge der Matches von Freitag und Samstag bekannt wurden. Sandro Ehrat (ATP 286) hat die Ehre, die Begegnung für das Securitas Swiss Davis Cup Team zu eröffnen und trifft auf die slowakischen Nummer eins, Martin Klizan (ATP 90). Anschliessend werden Henri Laaksonen (ATP 110) und Andrej Martin (ATP 117) aufeinander treffen. Für das Doppel, das am Samstag als erste Partie vor den beiden weiteren Einzelparien gespielt wird, hat Captain Severin Lüthi das Paarung Laaksonen/Hüsler nominiert. Diese würden, wenn die Aufstellung so bestehen bleibt, mit den Slowaken Polasek/Zelenay zwei ausgewiesenen Doppelspezialisten gegenüberstehen, die in der Disziplin auf den Plätzen 30 und 66 der Weltrangliste geführt werden. Für die Schweiz geht es in Bratislava um den Verbleib in der Weltgruppe. 

Während die Aufstellung ihrer Nummern eins im Einzel für Severin Lüthi und Dominik Hrbaty praktisch selbstverständlich war, war dies bei den jeweiligen Nummern 2 nicht unbedingt der Fall. Sowohl Marc-Andrea Hüsler (ATP 287) und Norbert Gombos (ATP 117) sind rein rankingmässig unmittelbar hinter ihrer «internen Teamkonkurrenz» platziert. Doch Ausschlag haben für beide Captains die zuletzt erspielten Resultate gegeben: "Sandro hat in letzter Zeit viele Matches gewonnen. Das gibt ihm Selbstvertrauen, das bei einem Einsatz für die Schweiz auf dem Platz sehr nützlich sein kann", begründet Severin Lüthi seine Entscheidung für den Schaffhauser. Andrej Martin stand gerade im Finale des Challenger-Turniers auf dem Sandplatz von Como (ITA), was sicherlich einen Einfluss auf die Wahl von Dominik Hrbaty hatte.

"Es ist immer etwas ganz Besonderes für mich, im Davis Cup zu spielen. Ich bin in guter Verfassung und freue mich sehr, morgen auf Martin Klizan zu treffen, auch wenn der Druck natürlich da ist. Ich kannte meinen Gegner bisher eigentlich nur aus dem Fernsehen, aber der Teamcaptain hat mich mit wertvollen Informationen über sein Spiel versorgt», so Sandro Ehrat nach der Auslosung. Auf der Gegenseite gab Martin Klizan zu, auf Schweizer Seite eigentlich nur Teamleader Laaksonen zu kennen.

Andrej Martin ist zwar in der Öffentlichkeit nicht allzu bekannt, aber sein Name könnte Kennern der Schweizer Tennisszene nicht ganz fremd sein. Die slowakische Nummer zwei hat bereits im Rado Interclub der NLA auf Seiten des CT Neuchâtel gespielt und kennt die Schweizer Spieler ein bisschen.  "Ich gehöre zur gleichen Generation wie Henri Laaksonen und habe bereits gegen ihn gespielt", sagt der Mann, der wie sein Konkurrent am Freitag auch schon unter den Top 100 der Welt stand. Doch auch Laaksonen hat Grund, zuversichtlich zu sein: "Ich habe im ersten Teil der Saison gut abgeschnitten, aber danach war es etwas schwieriger, vor allem wegen körperlicher Probleme. Mein jüngster Sieg gegen den Italiener Marco Cecchinato an den US Open hat mir jedoch einen Schub gegeben und ich fühle mich wieder fit und freue mich, im Davis Cup wieder für die Schweiz zu spielen", sagte der Mann, der seit sechs Jahren zum Team gehört.

Die beiden Einzelpartien am Freitag sind ab 17 Uhr geplant und können auf den Sendern der SRG SSR (SRF, RTS, RSI) mitverfolgt werden.

Programm der Begegnung Slowakei - Schweiz

Freitag, 13. September 2019, ab 17.00 Uhr

Sandra Ehrat (ATP 286) vs. Martin Klizan (ATP 90)
Henri Laaksonen (ATP 110) vs. Andrej Martin (ATP 114) 

Samstag, 14. September 2019, ab 16.00 Uhr

Henri Laaksonen/(Marc-Andrea Hüsler (ATP 287) vs. Filip Polasek (ATP 30 Doppel)/Igor Zelnay (ATP 66 Doppel)
Henri Laaksonen vs. Martin Klizan
Sandro Ehrat vs. Andrej Martin 

Alle Informationen rund um die Begegnung

 

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8