Schutzkonzepte für Tennisclubs und -center ab 1.3.2021

26. Februar 2021, 12:49

Schutzkonzepte für Tennisclubs und -center ab 1.3.2021

Tennisspielende mit Jahrgang 2000 und älter dürfen ab dem 1. März 2021 endlich wieder Tennis spielen. Zwar (noch) nicht in der Halle, aber zumindest im Freien. Ebenfalls ab dem 1. März dürfen U20-Jährige (Jahrgang 2001 und jünger) auch in der Halle Wettkämpfe bestreiten oder trainieren. Wir haben die neue Verordnung des Bundes genauer beleuchtet und für die Clubs und Center das neue Muster-Schutzkonzept gültig ab dem 1. März 2021 erstellt. 


Die aktualisierten Schutzkonzept-Vorlagen, die neue Checkliste für Turnierorganisatoren und neue Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie unter www.swisstennis.ch/corona.

 


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Clubhäuser und Garderoben dürfen öffnen. Aber: Auf den Tennisanlagen ist einzig und allein das Tennisspielen gestattet. Die einzige erlaubte Vereinsaktivität ist das Sportreiben, alles andere ist untersagt.
  • Maskenpflicht bis zum Tennisplatz
  • Nur Personen mit Jahrgang 2001 und jünger sowie Leistungssportler dürfen auch in der Halle Tennis spielen sowie Turniere bestreiten.


Zuhanden von Swiss Olympic hat Swiss Tennis heute den Antrag gestellt, dass im Rahmen der Ausnahmen für Leistungssportler*innen ab dem 1. März die Mitglieder sämtlicher Interclub-NLA und NLB-Teams aus allen LIgen sowie die NLC-Teams bei den Aktiven das Training in der Halle wieder aufnehmen dürfen. Eine Entscheidung diesbezüglich wird in den nächsten Tagen erwartet. 

Verordnungen und Erläuterungen des Bundes

Fragen und Antworten BASPO 

 

www.swisstennis.ch/corona

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8