Schweizer Erfolge auf der Tour

26. November 2018, 9:56

Schweizer Erfolge auf der Tour

Jean Marc Malkowski (zweiter von rechts) reist mit einem Siegerpokal nach Hause. (Bild: Instagram Jean Marc Malkowski)

Gleich mehrere SchweizerInnen haben vergangene Woche einen Pokal mit nach Hause nehmen können. Auf dem Junioren-Circuit, wie auch bei den Profis.

Jean Marc Malkowski hat in Makati City (PHI, ITF Juniors Grade 4) einen Turniersieg feiern können. Zusammen mit dem Ungaren Zsombor Velcz hat er sich ohne Satzverlust für den Final des Doppelturniers qualifizieren können. Im Endspiel haben sich Malkowski und Velcz in drei umkämpften Sets durchsetzten können.
Nur eine Woche nach seinem Erfolg in Haifa hat sich Dominic Stricker auch beim ITF Juniors Turnier der Kategorie Grade 2 in Kiryat Shmona für das Endspiel qualifiziert. Er verlor den Final 3:6, 6:1 und 4:6 gegen Elmer Moller (DEN). Auch im Doppel lief es Stricker gut. Zusammen mit seinem Landsmann Jeffrey von der Schulenburg hat er den Final erreicht. Stricker und von der Schulenburg verloren diesen 4:6 und 4:6.
Am gleichen Turnier hat auch Valentina Ryser für Aufsehen gesorgt. Dank starken Leistungen hat sie sich für den Einzelfinal qualifiziert. Diesen verlor sie 4:6 und 3:6 gegen die an Nummer 2 gesetzte Russin Anastasia Tikhonova.

Lulu Sun zweimal im Halbfinal
Lulu Sun ist vergangene Woche an den Junioren Weltmeisterschaften der ITF in Merida (MEX) an den Start gegangen und hat gleich zweimal den Halbfinal erreicht. Im Einzel verlor sie die Runde der letzten Vier gegen die an Nummer 1 gesetzte Clara Burel (FRA) 4:6 und 6:7. Im Doppel trat sie an der Seite der Französin Diane Parry an. Für die Finalqualifikation fehlte Sun und Parry wenig. Sie unterlagen der Paarung Morlet/Nagy (FRAU/HUN) 6:4, 2:6 und 8:10.
Die Siegesliste dieser ITF Veranstaltung lässt sich sehen. Bei den Frauen gewannen es unteranderem schon Bencic und Azarenka. Bei den Männern Zverev, Roddick und Federer.

Dürst und Ganz gewinnen in Ägypten
Jenny Dürst und Fiona Ganz haben den 15 000$ Event von Sharm El Sheikh (EGY) gewonnen. Nach einem Zweisatzsieg im Achtelfinal und einen hartumkämpften Dreisatzsieg im Viertelfinal, profitierte die Schweizer Paarung von zwei «Walkovers». Ganz und Dürst hatten bereits letzte Woche überzeugt. Damals kamen sie bis in den Halbfinal.
Adam Moundir hat sich am gleichen Turnier für den Halbfinal qualifiziert.

Martinez und Bossel erfolgreich
Mirko Martinez kann mit seiner Leistung beim ITF 15 000$ von Panama mehr als zufrieden sein. Im Einzel erreichte er das Endspiel und verlor dieses in zwei Sätzen. Im Doppel reichte es sogar zum Siegerpokal. Zusammen mit Adrien Bossel gewann er im Final gegen die Paarung Gomez/Maginley (COL/ANT) 6:4 und 6:2.

ATP-Challenger: Hüsler erst im Final geschlagen
Marc-Andrea Hüsler hat beim ATP Challenger von Andria (ITA) den Erfolg im Doppel knapp verpasst. Zusammen mit seinem niederländischen Doppelpartner David Pel hat sich Hüsler für das Endspiel gegen die polnische Paarung Drzewiecki/Walkow qualifiziert. Nach verlorenem Startsatz kämpften sich Hüsler und Pel gut zurück und entschieden den zweiten Durchgang für sich. Das entscheidende Match-Tiebreak ging allerding 9:11 verloren. Besonders ärgerlich ist die Niederlage aufgrund des vergebenen Matchpoints.  

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8