Top-Tennis erleben und den Nachwuchs unterstützen!

01. September 2021, 14:02

Top-Tennis erleben und den Nachwuchs unterstützen!

Am neuen FlowBank Challenger Turnier, das vom 19 - 26 September in der Jan Group Arena in Biel stattfinden wird, steht die Schweizer Elite sowie Spieler ab den Top-100 der ATP-Weltrangliste am Start. Für die Zuschauenden gilt: sie können freiwillig das an Eintritt zahlen, was ihnen der Besuch des Turniers wert ist. Sämtlicher so gesammelter Erlös fliesst zu 100% in den Fonds Nachwuchsförderung des Verbandes.  

Mit dem Nachwuchs für den Nachwuchs

Etwas Neues versucht Swiss Tennis also bezüglich des Ticketings und hat sich gegen einen fixen Eintrittspreis entschieden. «Jeder und jede gibt freiwillig, was es ihnen wert ist», so Alessandro Greco, Turnierdirektor und Leiter Spitzensport bei Swiss Tennis. «Wir organisieren das Turnier ja hauptsächlich für unseren Nachwuchs, es soll als Sprungbrett für die aktuellen Jungprofis dienen und als Motivation für die nächste Generation wirken – und deshalb fliessen sämtliche Einnahmen des Publikums zu 100% in den Fonds Nachwuchsförderung, damit alle, die wollen, ihren Traum auch verwirklichen können.»

Auch der 19-jährige Shooting Star Dominic Stricker, der im Frühling sein erstes Turnier auf der ATP-Challenger-Tour gewinnen konnte, wird in Biel am Start sein. Und er, der seit Jahren in Biel seine Trainingsbasis hat, freut sich ganz besonders auf "sein" Heimturnier. Dominic Stricker: «Ich erhielt dank einer Wildcard im Frühling die Möglichkeit, in Lugano an einem ATP-Challenger teilzunehmen – und konnte es sogar gewinnen. Dank der gewonnen Punkte habe ich in der Weltrangliste einen grossen Sprung nach vorne gemacht. Solche Turniere sind unglaublich wichtig für die Entwicklung junger Spieler und ich wünsche mir, dass es noch mehr solcher Turniermöglichkeiten in der Schweiz geben würde.» 

 

 

Alle Informationen rund um das FlowBank Challenger Biel/Bienne

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8