Davis Cup: Anekdoten rund ums Team

Mit Fondue gestärkt fürs Mitfiebern

Die treusten Schweizer Fans der Nationalteams im Davis Cup und Fed Cup gehören dem Offcial Supporter Club an. Auch bei der Play-Off-Partie gegen Schweden durften sie natürlich nicht fehlen. Heute Sonntag – am Entscheidungstag – stimmten sie sich, ganz schweizerisch, mit einem Fondue auf die Partie ein.

 

So wurden auf Court 1 im Nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis für einmal nicht Bälle über das Netz geschlagen, sondern gemütlich im Fondue-Caquelon gerührt.

Mehr

"Das ist ja wie bei uns im Kindergarten"

Klar, am Family Day sollen sich die Kinder viel bewegen und natürlich selber viel Tennis spielen können. Aber das war am Family Day im Rahmen der Davis-Cup-Begegnung Schweiz – Schweden längst nicht alles. Die Kinder und ihre Eltern erhielten einen exklusiven Blick hinter die Kulissen dieser grossen Sportveranstaltung.

 

 

Mehr

Keine Schweizer Neutralität in Biel

Heute tauschten die beiden Teams noch Geschenke aus. Das wird ab morgen nicht mehr der Fall sein!

 

Eine Neuerung gibt es bereits vor der Einführung der Davis-Cup-Reformen: das offizielle Abendessen mit den Teams, den Offiziellen und den Sponsoren, das traditionell am Mittwochabend stattfand, wird neu durch ein informelles „Meet & Greet“ vor der Auslosung am Donnerstag. Alle Beteiligten haben dort die Möglichkeit, sich in ungezwungener Atmosphäre bei leckerem Essen ein bisschen auszutauschen.

 

Mehr

Gleichzeitig Journalist und Spieler

Nach der Auslosung standen wie gewohnt die Interviews auf dem Programm. Nichts Aussergewöhnliches eigentlich. Doch als Henri Laaksonen vor die Swiss Tennis-Kamera stand, bot sich Doppelspezialist Luca Margaroli spontan als Interviewer an. Wie er sich als Journalist geschlagen hat, sehen Sie im Video.

Mehr

Schweiz oder Schweden? Das Länderquiz!

Wie oft wurde schon die schwedische statt die Schweizer Flagge bei Kongressen aufgehängt? Und wie oft haben (vor allem amerikanische) Leute die beiden Länder schon verwechselt? Die Antwort ist einfach: oft. Sehr oft. Doch wie schwierig ist es tatsächlich, die Länder auseinanderzuhalten? Wir haben den schwedischen Davis-Cup-Captain Johan Hedsberg und Tennis-Experte Heinz Günthardt, der seit rund 30 Jahren in Schweden lebt, auf die Probe gestellt. Schauen Sie selbst, wie die beiden im Test abgeschnitten haben.

Mehr

Erfolgreiche Beziehungen

Tennis- und beziehungsmässig gibt es zwischen der Schweiz und Schweden immer wieder äusserst erfolgreiche Verbindungen. Bevor die beiden Nationen ab kommendem Freitag in der Swiss Tennis Arena in Biel zu Gegnern werden, haben wir fünf besondere „Connections“ herausgepickt.

Mehr

Die treuen Schweizer Supporter

Auch in Astana waren sie mit dabei: einige der treusten Supporter, welche die Schweizer Nationalteams im Tennis haben.

Das Nationale Tennis Center in Astana mit einer Kapazität von rund 3 800 Plätzen war am ersten Tag der Davis-Cup-Begegnung  nur knapp zur Hälfte gefüllt – praktisch ausschliesslich mit kasachischen Fans in blau-gelb. Aber nicht nur!

Mehr

Seiten

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8