Fed Cup: Anekdoten rund ums Team

Hingis‘ Wiedersehen mit einem Tisch

Nicht nur das Wiedersehen mit einem Menschen kann Freude machen, sondern auch mit einem Tisch. So erging es Martina Hingis am Donnerstagabend im wunderschönen Hotel Schweizerhof, wo im Vorfeld des Fed-Cup-Halbfinals Schweiz gegen Tschechien der traditionelle Official Evening stattfand. Im Schweizerhof hat jedes Zimmer eine besondere Geschichte zu erzählen, Gleiches gilt für die kleinen Tische in der Hotelbar: Sie tragen die Unterschriften von berühmten Persönlichkeiten. Nach dem Official Evening führte die Hotelleitung Martina Hingis zu einem solchen Tisch – zu ihrem!

Mehr

Tschechische Republik? Tschechien!

Ja wie denn nun: Tschechische Republik oder Tschechien? Bezüglich der Bezeichnung des Halbfinalgegners der Schweiz am Fed Cup in Luzern herrscht nicht zuletzt auch im deutschen Sprachraum eine gewisse Unsicherheit. Seit der Auflösung der Tschechoslowakei 1993 war der offizielle Landesname Tschechische Republik, doch wurde oft auch die andere Bezeichnung verwendet. Gestern hat die tschechische Regierung die Frage ein für allemal geklärt: Die Tschechische Republik wird künftig offiziell Tschechien heissen. Das Aussenministerium in Prag hat die Vereinten Nationen entsprechend informiert.

Mehr

Erneutes Zusammentreffen der beiden Captains

Official Evening einer Fed-Cup-Begegnung: Die beiden Teams tauschen Geschenke aus, die Verbandspräsidenten halten eine (kurze) Rede und die Fotografen lichten die Spielerinnen in ihren eleganten Kleidern ab. Gestern Abend haben all diese Traditionen im Luzerner Hotel Schweizerhof stattgefunden. Ausserdem hat eine neue Tradition ihren Anfang gefunden.

Mehr

Wer bezahlt?

Die Tennisfans, die sich am Mittwochnachmittag rechtzeitig vor dem öffentlichen Training des Securitas Swiss Fed Cup Teams in der Messehalle Luzern einfanden, staunten nicht schlecht. Die Trainingseinheit des tschechischen Teams lief noch – doch Tennis gespielt wurde nicht. Die Spielerinnen stretchten am Rande des Courts oder gaben Fernsehinterviews – auf dem Platz selber war nur der (männliche) Staff der Tschechinnen zugegen.

Mehr

Ein Training mit viel Applaus

Rund 400 Zuschauer sind heute Nachmittag in die Luzerner Messehalle 1 gekommen, um den Schweizer Tennisgirls beim Training zuzuschauen. Nach dem "Walk on Court" begrüsste Timea Bacsinszky die Leute auf der Tribüne mit einem "Hoi zäme". Da war das Publikum ein erstes Mal an diesem Nachmittag entzückt.
 

Mehr

Viktorija Golubics neue Rolle

Mit dem verletzungsbedingten Rückzug von Belinda Bencic hat sich für Viktorija Golubic (WTA 129) im Vorfeld des Fed-Cup-Halbfinals in Luzern gegen Tschechien so einiges verändert: Plötzlich ist sie hinter Timea Bacsinszky (WTA 17) die zweitbeste Einzelspielerin – gut möglich also, dass „Viki“ am Samstag und Sonntag zwei Einzel für ihr Team bestreiten wird. „Ich fühle mich mega gut, die Halle ist sehr schön. Und der Belag kommt meinem Spiel entgegen“, sagte sie heute Dienstag im Anschluss an ihr Nachmittagstraining.

Mehr

Der Court - ein alter Bekannter

Morgen geht es los! Das Securitas Swiss Fed Cup Team fiebert dem Duell mit Deutschland entgegen. Die Unterlage kennen die Spielerinnen schon bestens. Es ist nämlich der selbe "Court" wie schon in Polen letzten April. "Mister Rebound Ace" Andy Kemmerer erklärt im Video, was diesen Platz auszeichnet.

Mehr

25:3 für die Schweiz

Securitas Swiss Fed Cup Team

In einem Punkt hat die Schweiz das Duell gegen Deutschland schon vor der Fed-Cup-Begegnung vom kommenden Wochenende in Leipzig gewonnen.

Jeweils am Donnerstagabend vor einer Fed-Cup-Begegnung findet der Offizielle Abend statt, bei dem beide Teams, Ehrengäste, Sponsoren und Delegationen sich zu einem festlichen Abend zusammenfinden. Derjenige der Begegnung Deutschland – Schweiz fand gestern im wunderbaren Panoramarestaurant des Porsche-Hauptsitzes in Leipzig statt.

Mehr

Danke, Sabine!

Martina Hingis und Sabine Lisicki

Dass das Securitas Swiss Fed Cup Team aktuell mit einer Weltnummer 1 antreten kann, hat es nicht zuletzt einer Deutschen zu verdanken!

Martina Hingis, 21-fache Grand-Slam-Siegerin, ehemalige Weltnummer 1 im Einzel und aktuell Führende der Doppelweltrangliste, gehört seit 2015 wieder dem Schweizer Nationalteam an. Und dass dem so ist, hat seinen Ursprung auch bei einer Deutschen Fed-Cup-Spielerin!

Mehr

Seiten

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8