Warm anziehen und Street Racket spielen

29. Januar 2021, 16:53

Warm anziehen und Street Racket spielen

Street Racket

Street Racket kann überall – sogar im Schnee – gespielt werden. 

Tennisclubs und -center müssen (vorerst) geschlossen bleiben, viele Tennisspielenden können aktuell ihrem Hobby nicht wie gewohnt nachgehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit Street Racket auf den (hoffentlich möglichen) Tennis-Sommer vorbereiten können. Denn Street Racket ist Racketsport für jedermann, jederzeit und überall – ohne Infrastruktur.

Street Racket ist ein innovatives Rückschlagspiel aus der Schweiz für alle, immer und überall. «Ein Grundprinzip von Street Racket ist: Mögliche Spielhürden minimalisieren. Entsprechend einfach ist das Konzept», erklärt Marcel Straub, Erfinder und Gründer von Street Racket.

 
Die Spielfelder können im Handumdrehen mit Strassenkreide (outdoor) oder Klebeband bzw. Court Lines (indoor) in der gewünschten Grösse auf dem Boden markiert werden. Das Feld besteht aus drei aneinandergereihten Quadraten – die beiden äusseren sind die Spielfelder, während das Mittlere als eine Art «Netzersatz» dient. Für Gruppen oder intensivere Spiele ist das Kreuzfeld (bestehend aus zwei Einzelfeldern) das eigentliche Herzstück des Konzepts. Gespielt wird mit zwei Schlägern und einem weichen Softball. Das Spielmaterial wurde eigens designt, um bestmögliche Effekte zu erzielen. Street Racket kann draussen oder drinnen und auf allen Alters- und Niveaustufen gespielt. Das Bewegungsspiel funktioniert direkt vor dem Haus, auf dem Pausenplatz, im Verein oder – wie jetzt in der Corona-Zeit – innerhalb der eigenen vier Wände mit der Familie. Es kann in kurzen Sequenzen, für längere Einheiten oder auch komplette Turniere genutzt werden. 
 
Viele Einsatzmöglichkeiten im Kids Tennis
«Bereits bei den ersten Versuchen können lange, motivierende Ballwechsel entstehen», sagt Lucien Schenk, Kids Tennis-Verantwortlicher bei Swiss Tennis. «Gerade im Kids Tennis ist es eine wunderbare Möglichkeit, um die Grundlagen mit Racket und Ball zu erarbeiten. Street Racket ist wie eine vereinfachte Form des Tennis, man muss noch nicht über ein Netz spielen, die Schläger sind leichter und man hat durch die zahlreichen Spielformen viele Möglichkeiten die Kids mit verschiedenen Stationen im Training zu beschäftigen und in Bewegung zu halten.»
 
Aber auch für geübte Tennisspieler bringt Street Racket Abwechslung und eine Menge Spass. Beim Street Racket kann Ballgefühl und speziell die Hand-Augen-Koordination geübt werden, ausserdem werden kognitive Aspekte integriert. «Die Spieler*innen können über die Ballkontakte motorische Grundlagen erlernen, wie beispielsweise die Antizipation, die Reaktion oder die Differenzierungsfähigkeit – das heisst, dass beispielsweise ein schneller Ball von einem langsamen unterschieden werden kann, was dann natürlich einen anderen Rückschlag erfordert. Zudem können spannende Denkprozesse und Wahrnehmungsspiele in unsere Aktivitäten integriert werden», so Marcel Straub.
 
Spassiges Spiel mit Abstand
Gerade jetzt – mit viel Bildschirmzeit und fehlenden Trainings- und Ausgleichsmöglichkeiten – kann Street Racket positive Impulse setzen. Studien belegen, dass die rhythmischen Ballwechsel dabei helfen können, Kurzsichtigkeit einzudämmen. «Täglich draussen an der frischen Luft eine Runde Street Racket zu spielen, stärkt das Immunsystem und hilft, Frust, Aggression und Depressionen zu verringern», ist Marcel Straub überzeugt. Also, warm anziehen und Street Racket spielen…
 
Vielfalt erleben mit Street Racket am 8. Tennis Forum Schweiz
Am 8. Tennis Forum Schweiz vom Samstag, 27. März 2021 zeigen Lucien Schenk und Marcel Straub wie Street Racket ins Tennistraining eingebaut werden kann. Der Kurs findet virtuell (über Zoom statt) und wenn es erlaubt ist, auch mit Präsenz in Biel. Anmeldungen für das Forum sind noch bis am 9. März 2021 möglich.

Haben Sie Lust bekommen, Street Racket auszuprobieren?
Hier können Sie Ihr Street Racket Set bestellen:


Street Racket-Set bestellt? Dann finden Sie hier alles Wissenswerte wie Spielregeln, Spielformen oder Video-Tutorials damit Sie gleich loslegen können:

Dieser Artikel ist im aktuellen Swiss Tennis Newsletter erschienen. Haben Sie den Newsletter noch nicht abonniert? Hier können Sie dies nachholen. Abonnenten des Swiss Tennis Newsletters kommen in den Genuss hilfreicher Tipps von Top-Spielern und Trainern, lernen junge Nachwuchsspieler kennen, erfahren Neues vom Verband und profitieren von exklusiven Spezialangeboten und attraktiven Wettbewerben.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8