"Wir würden euch gerne adoptieren"

18. Juli 2016, 8:27

"Wir würden euch gerne adoptieren"

Seit mehr als zehn Jahren gibt es den Official Supporter Club der Schweizer Nationalteams, welche unsere Davis- und Fed-Cup- Teams an Heim- und Auswärtsspielen lautstark unterstützen. Als kleines Dankeschön nehmen sich die Athleten immer wieder gerne Zeit für sie.

Am Sonntag, 17. Juli, war es wieder soweit: das Supporter-Apéro fand im sonnigen Gstaad nach den Finalspielen der ersten WTA Ladies Championsships statt. Mit Marco Chiudinelli, der erst am Vortag aus Newport (USA) wieder in der Schweiz eingetroffen war, Henri Laaksonen und Adrien Bossel waren gleich drei Vertreter des Securitas Swiss Davis Cup Teams vor Ort. Während Henri Laaksonen zur Begeisterung des Publikums selbstverständlich in Deutsch antwortete. "Ihr müsst wissen, meine ersten Satz habe ich lange geübt", meinte die Nummer 165 der Welt augenzwinkernd.

Als Überraschung für die anwesenden Supporter gab es danach gleich noch weiteren Besuch: Fed-Cup-Captain Heinz Günthardt und die strahlende Gstaad-Siegerin Viktorija Golubic liessen es sich nicht nehmen, ebenfalls ein paar Worte an die treuen Fans des Schweizer Tennis zu richten. "Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich gewonnen habe", meinte eine berührte Viktorija Golubic. "Man kann wirklich sagen, dass ich auf dem Platz aufblühe, wenn ich die Unterstützung des Publikums spüre. Vielen Dank dafür!"

Auch Heinz Günthardt weiss um die Bedeutung der Supporter. "Das Publikum ist das fünfte Teammitglied, das ist klar. Ihr könnt uns zum Sieg pushen. In den letzten Jahren habt ihr das grossartig für das Schweizer Davis-Cup-Team gemacht. Wir würden euch nun gerne für das Fed-Cup-Team adoptieren und hoffen auf gemeinsame tolle Begegnungen."

Anschliessend standen alle Athleten den Fans noch für Selfies und Autogramme zur Verfügung. Ein wiederum gelungener Anlass für alle. 

Zur Bildergalerie

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8