Die Mehrheit der Favoriten gibt sich keine Blösse

10. Juli 2019, 18:12

Die Mehrheit der Favoriten gibt sich keine Blösse

Nina Geissler (N3.27, Rheineck) startete mit einem lockeren Auftaktsieg.

Die gesetzten Spieler der diesjährigen Junioren Schweizermeisterschaft haben heute den Turnierbetrieb aufgenommen. Der grösste Teil der Turnierfavoriten startete makellos in die Junior Champion Trophy 2019. Morgen stehen die Viertelfinals im Einzel und die Halbfinals im Doppel auf dem Programm.

 

An der Junior Champion Trophy Sommer 2019 im Tessin wurde das Hauptturnier heute so richtig lanciert. Mit dem Eingreifen der gesetzten Spielerinnen und Spieler hat nun das ganze Spielerfeld mindestens einen Match gespielt.

Kym und Geissler makellos
In der Königsklasse 18&U gaben sich die Favoriten sowohl bei den Boys als auch bei den Girls keine Blösse. Der Aargauer Jérôme Kym (N2.29, Möhlin) setzte sich in zwei glatten Sätzen gegen seinen Kontrahenten Nelio Rottaris (N4.83, Düdingen) durch. Auch der an Nummer zwei gesetzte Gian-Luca Tanner (N3.49, Chur) gestalte seinen Auftakt souverän.

Bei den Girls steht Nina Geissler (N3.27, Rheineck) souverän im Achtelfinal. Sie bezwang die Tessiner Qualifikantin Virginia Zamberlani (R1, Piotta) in zwei glatten Sätzen. In der Königsklasse der Girls stehen die gesetzten Spielerinnen allesamt und geschlossen in den Viertelfinals.

In den anderen Tableaus hielten sich die Überraschungen in Grenzen. Einzelne Qualifikanten konnten die gewonnene Matchpraxis in positive Resultate ummünzen. Die Tessiner 12&U Schweizermeisterin von 2016, Emma Penné (R1, Somazzo) durchlief die Qualifikation souverän. Im heutigen Achtelfinal konnte sie ein enges Match gegen Emilie Lougon-Moulin (R1, Leysin) für sich entscheiden.

Morgen wird nur noch in Bellinzona und Giubiasco gespielt. Die 12&U Konkurrenz wechselt für die Viertelfinals auf die Plätze des TC Bellinzona.

Weitere Informationen, Tableaux, Spielpläne und Live Score

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8