International

National Teams

SDA News

14. November 2022, 18:42

Schweizer Tennis-Frauen zurück in der Heimat

Keine 24 Stunden nach ihrem Triumph am Billie Jean King Cup in Glasgow sind die Schweizer Tennis-Frauen am Montagnachmittag am Flughafen Kloten gelandet.

Bei ihrer Rückkehr in die Heimat zeigten sich die Spielerinnen zwar müde, aber überglücklich. "Wir sind extrem stolz, das wir diese Trophäe heimbringen konnten", sagte Belinda Bencic.

Den historischen Sieg im wichtigsten Team-Wettkampf im Frauentennis haben die Olympiasiegerin und ihre Teamkolleginnen am späten Sonntagabend bei einem gemeinsamen Nachtessen ausgiebig gefeiert. "Die Müdigkeit kam erst heute, jetzt tut mir alles weh", so die Ostschweizerin, die mit fünf Siegen (vier im Einzel, einen im Doppel) ihren Teil zum gelungenen Saisonabschluss in Schottland beigesteuert hat.

Gratulationen vom Maestro

"Es braucht wohl noch etwas Zeit, bis wir das realisieren können", meinte etwa Jil Teichmann. Auch für die Schweizer Nummer 2 in der Weltrangliste war der Teameffort mit vielen Emotionen verbunden. "Es ist unglaublich, das wir das geschafft haben. Wir sind mega, mega happy."

Von den unzähligen Reaktionen aus dem Bekannten- und Freundeskreis stach für sie vor allem jene von Roger Federer heraus: "Die Gratulationen von Roger haben mich besonders gefreut. Wir haben seinen Jubel mit Stan (Wawrinka) an den Olympischen Spielen 2008 imitiert - und das Ganze ging nun viral."

Ähnliche News