Auch Belinda Bencic nicht in Rio

27. Juli 2016, 20:08

Auch Belinda Bencic nicht in Rio

Auch Belinda Bencic muss aus Verletzungsgründen auf Rio verzichten. 

Nur einen Tag nach der Absage von Roger Federer muss die Schweizer Tennis-Delegation für die Olympischen Spiele einen weitere schwerwiegende Absage zur Kenntnis nehmen: Belinda Bencic sagt ihre Teilnahme aufgrund eines zu grossen Trainingsrückstandes nach ihrer im Juni in Wimbledon erlittenen Handgelenksverletzung ebenfalls ab.

Für die 19-jährige Belinda Bencic wären es die ersten Olympischen Spiele ihrer noch jungen Karriere gewesen. Doch obwohl „ihre Ende Juni in Wimbledon erlittene Handgelenksverletzung praktisch ausgeheilt ist, lässt der grosse Trainingsrückstand eine seriöse  Teilnahme in Rio nicht zu“, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Ihre Teilnahme an den Turnieren von Cincinnati und dem US Open Ende August sollte hingegen nicht gefährdet sein. „ Es ist natürlich enttäuschend, wenn eine Medaillenhoffnung nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen kann, aber auch in Belinda’s Fall geht die Gesundheit einfach vor und wir wünschen ihr eine schnelle Rückkehr auf die Match-Courts“, erklärt Swiss Tennis-Präsident  René Stammbach.
 
Wie es nun für die verbleibenden vier Athleten – insbesondere Martina Hingis – hinsichtlich der Doppel- oder Mixedpaarungen weitergeht, wird nun abgeklärt. Swiss Olympic und Swiss Tennis werden informieren, sobald alles Nötige geklärt ist. Keine Option ist jedoch die Nach-Nomination von Xenia Knoll, die vor einigen Wochen bereits auf eine Teilnahme im Doppel verzichtet hatte. 

Wir wünschen Belinda rasche und gute Besserung!
 
 

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8