Küng feiert ersten ITF-Turniersieg

20. November 2017, 9:34

Küng feiert ersten ITF-Turniersieg

Erfolgreiche Schweizerinnen in Oslo: Finalistin Simona Waltert (l.) und Siegerin Leonie Küng

Die 17-jährige Leonie Küng feiert in Oslo ihren bisher grössten Erfolg: sie gewinnt das mit 15 000$ dotierte ITF-ProCircuit-Turnier. Im Endspiel besiegt sie ihre Landsfrau Simona Waltert in zwei Sätzen.
 

Oslo war für die Schweizer Juniorinnen definitiv eine Reise wert. Leonie Küng konnte sowohl im Einzel wie im Doppel (mit Shaline Pipa, GER) den Pokal gewinnen. Im rein-schweizerischen Endspiel bezwang die als Nummer 6 gesetzte Schaffhauserin die 16-jährige Churerin Simona Waltert (Nummer 4 gesetzt) mit 6:4, 6:4. Bereits im Doppelhalbfinale musste sich Waltert (zusammen mit Fiona Ganz) Küng geschlagen geben.

Auch weitere Schweizerinnen und Schweizer konnten vergangene Woche mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machen:

 

Damen / Juniorinnen

Tess Sugnaux (WTA 508) verpasste in Helsinki ihren ersten Turniersieg bei einem mit 15 000$ dotierten ITF-Turnier nur hauchdünn. Trotz zweier Matchbälle musste sie sich schliesslich der Britin Eden Silva mit 3:6, 6:1, 5:7 geschlagen geben. Dafür konnte sie im Doppel zusammen mit Naima Karamoko die Trophäe gewinnen.

Die 18-jährige Arlinda Rushiti stösst beim ITF-ProCircuit 15k in Ägypten bis in den Halbfinal vor.

Die 15-jährige Lulu Sun unterliegt beim Grade A Juniorenturnier in Mexico City im Halbfinal der Nummer 1 bei den Juniorinnen Whitney Osuigwe in zwei Sätzen.

Herren

Luca Margaroli unterliegt im Doppel-Finale des Challenger-Turniers von Brescia zusammen mit Partner T. Weisssborn den an Nummer 1 gesetztens Arends/Gille in zwei Sätzen.

Marc-Andrea Hüsler und Jessy Kalambay unterliegen im Endspiel des ITF-Turnier in Mexiko im Final den Kolumbianern Bendeck/Gomex mit 3:6, 6:3, 7:10.

 

Wo alle Schweizerinnen und Schweizer im Einsatz stehen, sehen Sie auf unserer interaktiven Weltkarte. 

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8